(Anzeige)

(Anzeige)
Bücher & Autoren
Mittwoch, 19. Dezember 2012 (08:07 Uhr)


Persönliche Jahresrückblicke: Reinhold Joppich

Flagge nicht gehisst

Seine letzten beiden Jahre in der von ihm „so geliebten Branche“ will KiWi-Vertriebsleiter Reinhold Joppich (Foto) mit unveränderter Lust und Leidenschaft bestreiten. Im Jahresrückblick von buchreport.de bilanziert er seinen größten Erfolg und schlimmsten Irrtum 2012.

© privat

Mein schönster Augenblick:

Meine Tochter Floriane in eine der Hauptrollen bei der Premiere der Theaterfassung „Rote Erde“in der Inszenierung von Volker Lösch am Grillo-Theater, Essen erleben zu dürfen, zumal WDR-Fernsehen das Stück in 2013 senden wird.

Mein größter Erfolg:

Mit meinem Vertriebsteam, unseren Vertretern und unserer Werbeabteilung den Riesenbestseller Bannalec, Bretonische Verhältnisse kreiert und umgesetzt zu haben.

Mein schlimmster Irrtum:

Meine naive Hoffnung, der deutsche Buchhandel würde durch Sonderfenster Flagge gegen rechten Terror (NSU) zeigen. Allein schon aus Solidarität zu den Menschen mit Migrationshintergrund im Buchhandel arbeiten. Meine Mail verhallte im Nirvana.

Mein bestes Buch 2012:

Vea Kaiser, Blasmusikpop oder wie die Wissenschaft in die Berge kam

Mein wichtigstes Ziel 2013:

Mit Lust und Leidenschaft, Optimismus und Lebensfreude meine letzten beiden Jahre in der von mir so geliebten Branche zu bestreiten.



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de