(Anzeige)

(Anzeige)
Bücher & Autoren
Dienstag, 01. Januar 2013 (11:54 Uhr)


Aktuelle Literaturverfilmungen im Kino

Vom Geheimnis der Bäume

Der französische Regisseur Luc Jacquet setzte sich 2005 mit der Lebenssituation der Kaiserpinguine in der Antarktis auseinander. Das Ergebnis hieß „Die Reise der Pinguine“ und wurde mit einem Oscar als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet. Ein Buch zum Film ist bei Gerstenberg erschienen, wo auch das Buch zu seinem Spielfilm „Der Fuchs und das Mädchen“ erschienen ist.

Für sein neustes Projekt ist Jacquet von der Kühle der Antarktis in die Schwüle des Regenwaldes umgesiedelt. Gemeinsam mit dem Botaniker Francis Hallé geht der promovierte Zoologe dem „Geheimnis der Bäume“ auf den Grund und versucht sich dem komplexen Ökosystem „Urwald“ anzunähern.

Aus der gemeinsamen Arbeit auf einer auf Baumkronenhöhe schwebenden Plattform ist ein Bildband entstanden. „Das Geheimnis der Bäume“ (Jacoby & Stuart) beschreibt den einzigartigen Lebensraum „Dschungel“ und vermittelt, wie pflanzliches und tierisches Leben zusammenhängt.

Damit richten sich Jacquet und Hallé an ein erwachsenes Publikum. Eine kindgerechte Annäherung an das Thema findet man in aktuellen Titeln wie dem „Was ist Was“-Buch „Regenwald. Grüner Schatz der Erde“ (2013, Tessloff), „Natur in 3D – Dschungel“ (2013, Dorling Kindersley) oder „Dschungeltiere“ (2012, Beltz).

„Das Geheimnis der Bäume“, Filmstart: ab 2. Januar

Hier ist der Trailer:

 



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de