Aufbruch im Umbruch?

Stemmt die Branche den Umbruch? Auf der Frankfurter Buchmesse (9. bis 13. Oktober) wird sichtbar werden, mit welchen Strategien Verlage auf den enormen Anpassungsdruck durch die Digitalisierung antworten. Neben dem obligatorschen Schaulaufen der Novitäten rückt die Frage in den Blick, ob die Messe ihren Stellenwert als Impulsgeber mit weltweiter Strahlkraft verteidigen kann. mehr...


Agenda für Frankfurt

In dieser Woche präsentiert sich die Buchbranche in Frankfurt auf großer Bühne. Welche Themen stehen im Fokus? Wie entwickeln sich die Buchmärkte? Welche Zukunftsperspektiven werden entworfen? buchreport hat die wichtigsten Themen, Veranstaltungen und Marktdaten zur Buchmesse in einem Dossier zusammengestellt. mehr...

Bücher-Bühne und Branchen-Labor

Die Buchmesse macht Frankfurt zum Brennpunkt der Branche. Die Leistungsschau spiegelt die Dynamik eines Wirtschaftszweigs im Aufbruch. Messedirektor Juergen Boos erklärt, warum das Spektakel unverzichtbar bleibt. mehr...

„Aufregende Literaturszene fehlt“

In dieser Woche soll sich die literarische Kultur Brasiliens in schillernden Farben präsentieren. Doch eine der größten Werbefiguren fehlt: Paulo Coelho bleibt Frankfurt fern und nennt politische Motive als Grund. mehr...


Von Selfpublishing, Megaverlagen und Bücher-Betriebssystemen

Die Allianz von Penguin und Random House ist eines der größten Themen des Jahres und eine der größten Zäsuren der Branchengeschichte. Auf der Frankfurter Buchmesse wird Markus Dohle im „CEO-Gespräch“ die Perspektiven der Allianz beschreiben. Ein Überblick über diese und weitere Veranstaltungen von buchreport auf der Messe. mehr...

Neue und vielstimmige Autorengeneration

Brasilien ist Gastland der Buchmesse 2013. Die Buchindustrie des Landes wächst von niedrigem Niveau dynamisch. Für den Gastlandauftritt hat der Staat kräftig in Übersetzungen investiert. mehr...

Wachstum mit großen Augen

Die Leipziger Buchmesse setzt den Manga- und Comic-Bereich noch stärker in Szene: Parallel zur Buchmesse (13. bis 16. März 2013) organisieren die Leipziger eine Manga-Comic-Convention. Die Veranstaltungen richten sich in erster Linie an Manga-Fans, sollen aber auch die zuletzt verprellten Verlage besänftigen. mehr...

„Die Grenzen zwischen Realität und Fiktion lösen sich auf“

Es ist der Traum eines jeden Gamers: In die virtuelle Welt so einzutauchen, dass Realität und Fiktion verschmelzen. Was man bisher nur aus Science-Fiction-Filmen kannte, soll jetzt das Laufband Omni Virtuix ermöglichen. Im Interview erklärt Produktmanager Colton Jacobs, was das für die Buchwelt bedeutet. mehr...

„Professionalisierung der Buchindustrie“

Brasilien ist Gastland der Buchmesse 2013. Die Buchindustrie des Landes wächst von niedrigem Niveau dynamisch. Ricardo Costa, Südamerika-Experte der Frankfurter Buchmesse, über die Entwicklung des brasilianischen Buchmarkts. mehr...

Hohe Übernachtungskosten

Knapp einen Monat vor der Frankfurter Buchmesse sind zwar noch viele Hotelzimmer frei – doch die Preise sind wieder einmal deutlich in die Höhe geschnellt. mehr...

Große Bühne für Start-ups

Die Buchmesse wirft ihre Schatten voraus: Während sich immer weniger traditionelle Aussteller auf der Bühne am Main präsentieren, stellen die Frankfurter die Start-ups stärker ins Rampenlicht. Die wichtigsten Angebote im Überblick. mehr...

Frankfurter Freiluftbühne

Knapp zwei Monate vor Beginn der Buchmesse präsentieren die Frankfurter eine neue Veranstaltungsfläche im Freien. In der Mitte der Agora wird ein 700 qm großer Schirm aufgespannt, unter dem Veranstaltungen stattfinden können. Auch ein Kuppelsaal für Kinder- und Jugendthemen ist geplant. mehr...

Wohin steuert Penguin Random House?

Der Zusammenschluss von Penguin und Random House ist eine der größten Zäsuren der vergangenen Jahre in der Branche. Auf der Frankfurter Buchmesse wird Markus Dohle im „CEO Gespräch“ die Perspektiven der Allianz beschreiben. mehr...

Spagat zwischen früher und morgen

Viel wird über die Zukunft der Branche spekuliert – vom Aussterben der Verlage, der Auflösung der Grenzen zwischen Buch-, Film- und Musikwelt bis hin zu neuen Erlösmodellen wie Crowdsourcing werden verschiedene Szenarien diskutiert. Doch welche Zukunftsprognosen sind realistisch? Die Frankfurter Buchmesse hat ein Stimmungsbild der Branche entworfen. mehr...

„Orale Tradition, digitale Innovation“

Auf Finnland folgt Indonesien – als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2015. Die indonesische Literatur sei von einer langen mündlichen Tradition und expressiven Lyrik geprägt, heißt es aus Frankfurt. Auch das Bildungskonzept der Regierung macht neugierig auf das Gastland. mehr...

Wie Inhalt und Technik verschmelzen

Der Nachfolger der Frankfurter „Tools of Change“ ist spruchreif: Die Buchmesse präsentiert ihr neues Veranstaltungsformat „Contec“ – ein Wortspiel aus den Begriffen „Content“ und „Technology“. Die Konferenz am 8. Oktober 2013 in Frankfurt soll dem Wandel der Buchbranche Rechnung tragen und Vertreter aller Verlagssparten vereinen. mehr...


Aufbruch und Abbruch

Nach der Internationalen Kinderbuchmesse in Bologna ist die London Book Fair (LBF), die am heutigen Montag für drei Tage ihre Pforten öffnet, der zweite wichtige Gradmesser dieses Frühjahrs für die Befindlichkeit der internationalen Buchmärkte. Während die Stimmung der Besucher in Italien gemischt war, zeigt sich Messechefin Jacks Thomas optimistisch und rechnet an der Themse mit einem vollen Haus. mehr...


Foto-Finish aus Leipzig

Letzter Messe-Tag in Leipzig: Oliver Zille immer noch entspannt, großer Andrang bei einem Krimi-Bestseller-Autor und ein zufriedener Herr der Antiquaria. Impressionen von Sabine Felber (Agentur Literaturtest) am Messe-Sonntag. mehr...

„Marketingplattform der Branche“

Die Leipziger Buchmesse schließt mit einem leichten Besucherplus. Marktforscher registrierten eine hohe Zufriedenheit der Aussteller. mehr...


Die Menschen-Massen auf der Messe

Bislang war alles Vorspiel, heute hat das entscheidende Kapitel der Leipziger Buchmesse begonnen. Menschen-Massen marsch, hieß es an der Pleiße, mit entsprechenden Sortierungs- und Orientierungs-Problemen. Sabine Felber (Fotografin der Berliner Agentur Literaturtest) hat sich für ihr fotografisches Tagebuch ins Gedränge begeben – und Oasen der Ruhe gefunden. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de