(Anzeige)

(Anzeige)

„Deutsche Nachfrage war schon mal besser“

Carole Blake, Ko-Inhaberin der Londoner Literaturagentur Blake Friedmann, meldet Lizenzverkäufe auf Rekordniveau. Doch es hakt in einzelnen Märkten. mehr...


„Keine großen Bücher“

buchreport hat Agenten nach der Befindlichkeit des globalen Buchmarktes befragt. Der New Yorker Superagent Andrew Wylie fasst die Lage knapp in zwei Worten zusammen: „Wachsende Zuversicht.“ Vor allem die Amerikaner schöpfen Hoffnung, dass es endlich wieder aufwärts geht.  mehr...


„Meisterin der zeitgenössischen Kurzgeschichte“

Der mit umgerechnet rund 1 Mio Euro dotierte Literatur-Nobelpreis wird in diesem Jahr an Alice Munro verliehen. In der Begründung der Jury heißt es, die Autorin sei eine „Meisterin der zeitgenössischen Kurzgeschichte“. Bei Munros deutschen Verlagen Fischer und Dörlemann herrscht große Begeisterung. mehr...

Hanser hängt wieder alle ab

Pünktlich zum Branchentreff in Frankfurt wird in den Literaturbeilagen der überregionalen Tages- und Wochenzeitungen noch einmal kräftig getrommelt. Doch „FAZ“ & Co. haben ihre Messebeilagen deutlich eingedampft. Was sich nicht verändert hat, ist der Verlags-Favorit der Rezensenten. mehr...

Die 10 wichtigsten Themen in Frankfurt

Buchmesse bedeutet viele individuelle Gespräche und Geschäfte. Die Folie bilden 10 große Themen. mehr...

Nicht überall regiert der Hockeyschläger

Ein Amazon-Manager, der sich – vergleichsweise – offen zum deutschen Buchmarkt äußert, hat Seltenheitswert. Auf der Konferenz Publishers Launch in Frankfurt zog Russ Grandinetti eine Bilanz zum Büchergeschäft in Deutschland und den USA sowie Großbritannien. Die deutschen Absatzkurven wirken beeindruckend, auch wenn die Print-Zuwächse abflachen. mehr...

„Wir brauchen eine neue Kultur des Wissens“

Für eine neue Kultur des Wissens plädierte Börsenvereins-Vorsteher Gottfried Honnefelder zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse. Das Wissen müsse vor Online-Riesen wie Amazon und Google geschützt werden. Wichtigstes Instrument dafür sei die Buchpreisbindung, die allerdings durch das geplante Freihandelsabkommen mit den USA auf dem Spiel steht. mehr...

„Apple und Amazon haben den Kunden im Griff“

Bei der Pressekonferenz zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse warnte Juergen Boos vor der Dominanz von Oligopolen wie Amazon und Apple, die technologische Standards diktieren und damit die gesamte vertikale Wertschöpfungskette bis zum Kunden beherrschen. Gleichzeitig betonte der Buchmesse-Chef, dass das internationale Publishing auf diese Situation nicht mit „Angststarre“ reagiere, sondern mit Innovationen. mehr...


Aufbruch im Umbruch?

Stemmt die Branche den Umbruch? Auf der Frankfurter Buchmesse (9. bis 13. Oktober) wird sichtbar werden, mit welchen Strategien Verlage auf den enormen Anpassungsdruck durch die Digitalisierung antworten. Neben dem obligatorschen Schaulaufen der Novitäten rückt die Frage in den Blick, ob die Messe ihren Stellenwert als Impulsgeber mit weltweiter Strahlkraft verteidigen kann. mehr...


Agenda für Frankfurt

In dieser Woche präsentiert sich die Buchbranche in Frankfurt auf großer Bühne. Welche Themen stehen im Fokus? Wie entwickeln sich die Buchmärkte? Welche Zukunftsperspektiven werden entworfen? buchreport hat die wichtigsten Themen, Veranstaltungen und Marktdaten zur Buchmesse in einem Dossier zusammengestellt. mehr...

Bücher-Bühne und Branchen-Labor

Die Buchmesse macht Frankfurt zum Brennpunkt der Branche. Die Leistungsschau spiegelt die Dynamik eines Wirtschaftszweigs im Aufbruch. Messedirektor Juergen Boos erklärt, warum das Spektakel unverzichtbar bleibt. mehr...

„Aufregende Literaturszene fehlt“

In dieser Woche soll sich die literarische Kultur Brasiliens in schillernden Farben präsentieren. Doch eine der größten Werbefiguren fehlt: Paulo Coelho bleibt Frankfurt fern und nennt politische Motive als Grund. mehr...


Von Selfpublishing, Megaverlagen und Bücher-Betriebssystemen

Die Allianz von Penguin und Random House ist eines der größten Themen des Jahres und eine der größten Zäsuren der Branchengeschichte. Auf der Frankfurter Buchmesse wird Markus Dohle im „CEO-Gespräch“ die Perspektiven der Allianz beschreiben. Ein Überblick über diese und weitere Veranstaltungen von buchreport auf der Messe. mehr...

Neue und vielstimmige Autorengeneration

Brasilien ist Gastland der Buchmesse 2013. Die Buchindustrie des Landes wächst von niedrigem Niveau dynamisch. Für den Gastlandauftritt hat der Staat kräftig in Übersetzungen investiert. mehr...

Wachstum mit großen Augen

Die Leipziger Buchmesse setzt den Manga- und Comic-Bereich noch stärker in Szene: Parallel zur Buchmesse (13. bis 16. März 2013) organisieren die Leipziger eine Manga-Comic-Convention. Die Veranstaltungen richten sich in erster Linie an Manga-Fans, sollen aber auch die zuletzt verprellten Verlage besänftigen. mehr...

„Die Grenzen zwischen Realität und Fiktion lösen sich auf“

Es ist der Traum eines jeden Gamers: In die virtuelle Welt so einzutauchen, dass Realität und Fiktion verschmelzen. Was man bisher nur aus Science-Fiction-Filmen kannte, soll jetzt das Laufband Omni Virtuix ermöglichen. Im Interview erklärt Produktmanager Colton Jacobs, was das für die Buchwelt bedeutet. mehr...

„Professionalisierung der Buchindustrie“

Brasilien ist Gastland der Buchmesse 2013. Die Buchindustrie des Landes wächst von niedrigem Niveau dynamisch. Ricardo Costa, Südamerika-Experte der Frankfurter Buchmesse, über die Entwicklung des brasilianischen Buchmarkts. mehr...

Hohe Übernachtungskosten

Knapp einen Monat vor der Frankfurter Buchmesse sind zwar noch viele Hotelzimmer frei – doch die Preise sind wieder einmal deutlich in die Höhe geschnellt. mehr...

Große Bühne für Start-ups

Die Buchmesse wirft ihre Schatten voraus: Während sich immer weniger traditionelle Aussteller auf der Bühne am Main präsentieren, stellen die Frankfurter die Start-ups stärker ins Rampenlicht. Die wichtigsten Angebote im Überblick. mehr...

Frankfurter Freiluftbühne

Knapp zwei Monate vor Beginn der Buchmesse präsentieren die Frankfurter eine neue Veranstaltungsfläche im Freien. In der Mitte der Agora wird ein 700 qm großer Schirm aufgespannt, unter dem Veranstaltungen stattfinden können. Auch ein Kuppelsaal für Kinder- und Jugendthemen ist geplant. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de