viagra in us
cialis sales
us generic viagra no prescription
everyday cialis
buy viagra toronto
free trials viagra
order viagra overnight
viagra 100mg side effects
online viagra gel to buy
buy viagra cheaply
cheap canadian pharmacy viagra
buycialis
cialis 20 mg best price
cialis 20
(Anzeige)

(Anzeige)
Bestseller
Freitag, 07. Dezember 2012 (09:41 Uhr)


Random House USA verteilt im „Fifty Shades“-Jahr Bonus

„5000 Shades of Green“

„5000 Shades of Green“, lautet der Kommentar der „New York Times“ zu einer Botschaft, die Random House-Chef Markus Dohle seinen Mitarbeitern am Mittwoch bei der Weihnachtsfeier übermittelte: Wegen des Erfolgs im laufenden Jahr erhalten die US-Mitarbeiter einen 5000-Dollar-Bonus – E.L. James sei Dank.  

Wie die „New York Times“ berichtet, applaudierten die Mitarbeiter, nachdem Dohle sein Geschenk überbracht hatte, minutenlang. In den Genuss der Extra-Zahlung kämen Mitarbeiter in allen Abteilungen.

Laut „NYT“ stand „Fifty Shades of Grey“ in diesem Jahr bislang 37 Wochen an den Spitze der „New York Times“-Bestsellerliste für Paperbacks., die Folge-Romane „Fifty Shades Darker“ und „Fifty Shades Freed“ seien ähnlich lang in den Top-5, während die E-Book-Ausgaben noch länger ganz oben auf den Bestsellerlisten stünden.

Hierzulande rangieren die Romane weiterhin auf den ersten 3 Plätzen der KulturSPIEGEL-Bestsellerliste für Paperbacks.

Auch im kommenden Jahr dürfte der Hype um die Sadomaso-Romane anhalten. 2013 kommt die Verfilmung in die Kinos.

Auch weitere Merchandising-Aktivitäten halten die Bücher weiter im Gespräch. So ist in diesen Tagen ein Gesellschaftsspiel rund um die „Shades“-Romane auf den Markt gekommen (hier mehr).

Weitere Artikel zum Erfolg von „Fifty Shades“:



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de