(Anzeige)

(Anzeige)

TV kurbelt Bücher an

Der aktuelle Roman der Krimi-Autorin Nele Neuhaus, „Die Lebenden und die Toten“, klettert auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste. Der Roman verweist den Buchpreis-Siegertitel „Kruso“ von Lutz Seiler auf Rang 2. mehr...

Neues Konzept

Die auf der Nachrichten-Website SPIEGEL ONLINE veröffentlichten SPIEGEL-Bestsellerlisten bieten künftig Links auf mehrere buchhändlerische Online-Shops. Die aktuelle Praxis mit direkter Anbindung an den Amazon-Shop war in den vergangenen Tagen von Buchhändlern heftig kritisiert worden. SPON-Chefin Katharina Borchert (Foto) arbeitet mit einem Team an einem neuen technischen Konzept für bibliografische Titelinformationen und Shop-Anbindungen.
mehr...

Starkes Sachbuch

Buchpreisgewinner Lutz Seiler ist zwar mit seinem Siegertitel „Kruso“ die neue Nummer eins der Belletristik-Charts (heute im buchreport.express, am kommenden Montag im gedruckten SPIEGEL), die meistverkauften Bücher der Woche stammen allerdings aus dem Sachbuch. mehr...

Deutscher Buchpreis verleiht Flügel

Es ist keine große Überraschung, dass der diesjährige Sieger des Deutschen Buchpreises auf der SPIEGEL-Bestsellerliste einen Satz nach vorne macht: Lutz Seilers „Kruso“ ist die neue Nummer eins. Bei den Kritikern ist Seilers Debütroman umstritten. mehr...

Herbst der Bestseller

Für die Programmplanung der Buchverlage bleibt die Frankfurter Buchmesse der entscheidende Fixpunkt. Diese Strategie der Verlage spiegelt sich auch beim Blick auf die aktuellen Bestsellerlisten wider, auf denen 22 neue Titel aufgeschlagen sind. mehr...

„Handel ist eher Bestellabwickler“

Ist der Selfpublishing-Boom auch eine Chance für den stationären Buchhandel? Anders als Wettbewerber BoD und die Händler-Genossenschaft eBuch hegt Sönke Schulz, Geschäftsführer des Dienstleisters Tredition, da keine großen Erwartungen. mehr...


Blick hinter die Kulissen

Am heutigen Donnerstag wird um 13 Uhr der diesjährige Gewinner des Literaturnobelpreises bekannt gegeben. buchreport.de hat die zentralen Zahlen und Fakten zur wichtigsten Autoren-Auszeichnung der Welt zusammengestellt. mehr...

„Ins Magische spielende Sprache“

Der Sieger des Deutschen Buchpreises 2014 heißt Lutz Seiler. Seiler konnte sich mit seinem Roman „Kruso“ im Finale gegen Thomas Hettche, Angelika Klüssendorf, Gertrud Leutenegger, Thomas Melle sowie Heinrich Steinfest durchsetzen. mehr...

Gefragtes Fragment

„Bilder deiner großen Liebe“, Wolfgang Herrndorfs nachgelassene „Tschick“-Fortsetzung, ist höchster Neueinsteiger auf Platz 6 der SPIEGEL-Bestsellerliste Belletristik. Die „Zeit“ siedelt sie in der „Liga der weltberühmten Außenseiterromane“ an. Herrndorfs Gesamtauflage ist längst siebenstellig. mehr...


Defilee der Favoriten

Die Frage nach dem nächsten Literaturnobelpreisträger gehört jedes Jahr zu den wichtigsten Ritualen rund um die Frankfurter Buchmesse. Bei allen Unwägbarkeiten zeichnen sich bei den Buchmachern erste Favoriten ab. Der Autor ganz oben auf der Liste wäre eine (kleine) Überraschung. mehr...

Herbstliche Aufholjagd

Nach dem schwachen 1. Halbjahr gewinnt die Aufholjagd jetzt an Fahrt. Die zahlreichen Spitzentitel, die die Publikumsverlage für einen goldenen Herbst aufgespart haben, setzen in diesen Tagen frische Impulse und bringen aktuell die erhoffte Bewegung in die SPIEGEL-Bestsellerlisten. mehr...

Follett-Office liefert

Ken Folletts neuer Roman galt schon Monate vor Erscheinen als größter Hoffnungsträger des Buchhandels. Die Erwartungen scheint das neue Werk aus der Romanfabrik des britischen Bestsellerautors einzulösen, wie ein Blick auf die neue SPIEGEL-Bestsellerliste zeigt. mehr...

Der letzte Coup

Neun Bücher hatte Peter Scholl-Latour bereits beim Propyläen Verlag herausgebracht, Nummer 10 knüpft jetzt posthum an Scholl-Latours Erfolgsgeschichte an: „Der Fluch der bösen Tat“, die Analyse der aktuellen Krisenherde im Nahen Osten und in der Ukraine, liegt auf der kommenden SPIEGEL-Bestsellerliste auf dem Spitzenplatz. mehr...

Automobiler Albtraum

Auch nach 50 Romanen noch nicht schreibfaul: Stephen King legt mit „Mr. Mercedes“ einen weiteres Buch vor. Der Titel rangiert bereits auf der SPIEGEL-Bestsellerliste, obwohl der offizielle Verkaufsstart erst am Montag dieser Woche war. mehr...


Zwischen Panik und Pfauen

Die Jury (Foto) hat ihre Vorauswahl getroffen: Die Kandidaten für die Shortlist des Deutschen Buchpreises, der in diesem Jahr zum zehnten Mal verliehen wird, stehen fest. Von den sechs nominierten Romanen sind jeweils zwei bei Suhrkamp und Kiepenheuer & Witsch erschienen. mehr...

Drei Männer und ein Bild

Auf der SPIEGEL-Bestsellerliste Belletristik gibt es schon wieder einen neuen Spitzenreiter. Bernhard Schlink stößt mit seinem Roman „Die Frau auf der Treppe“ nach ganz oben vor und löst „Der Circle“ von Dave Eggers ab. mehr...

Schwede mit Humor

Seine Fans gaben den Anstoß. Sie forderten den Blogger und Kolumnisten Fredrik Backman auf, aus seiner Kunstfigur Ove einen Roman zu schaffen. Die deutsche Übersetzung seines Debütromans „Ein Mann namens Ove“ steigt auf Platz 24 der SPIEGEL-Bestsellerliste ein. mehr...

Provokateur im Aufwind

Ronald Barnabas Schill sorgt mit seinem Auftritt bei „Promi Big Brother“ nicht nur für hohe Einschaltquoten und große Augen bei Boulevard-Journalisten. Auch im Buchhandel ist derzeit Schill-Saison, wie die SPIEGEL Online-Bestsellerliste für Taschenbücher zeigt. mehr...

Erfolgreiche Dystopie

Kaum ein Buch ist unter den professionellen Lesern derzeit so umstritten wie Dave Eggers „Der Circle“. Im Buchhandel entfacht der polarisierende Roman so oder so seine Wirkung: Auf der kommenden SPIEGEL-Bestsellerliste wird Eggers nicht ganz so schöne, neue Welt auf Platz 1 stehen. mehr...

Das Silicon Valley auf der Bestsellerliste

Geht Katja Kessler auf Themensuche für ein neues Buch, bleibt sie oft in ihrer näheren Umgebung hängen. Und auch in ihrem neuesten Buch spielt ihr Ehemann erneut eine wichtige Rolle: „Silicon Wahnsinn“, höchster Neueinsteiger der SPIEGEL-Bestsellerliste Hardcover. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de