(Anzeige)

(Anzeige)

Säkulare Ethik vom Dalai Lama

Gerade noch hat der Dalai Lama (Foto: Bigi Alt) seinen 80. Geburtstag auf einem der größten Musikfestivals Europas, dem Glastonbury im Südwesten Englands, gefeiert und in einer Rede für friedvolles Miteinander geworben, schon steht er auch auf der SPIEGEL-Bestsellerliste Hardcover Sachbuch und steigt auf Platz 15 ein.  mehr...

Der Brummi-Bestsellerautor

Ende 2012 räumte der Schwede Fredrik Backman in seinem Heimatland mit dem Roman „En man som heter Ove“ („Ein Mann namens Ove“) ordentlich ab. Der mürrische Rentner Ove, der seine Nachbarn terrorisiert, eroberte zwei Jahre darauf auch Deutschland. In Backmans Nachfolgeband steht Oma statt Ove im Mittelpunkt. mehr...

„Das beste Buch“

SPIEGEL Online nimmt sich jede Woche den wichtigsten Neueinsteiger, Aufsteiger oder den höchstplatzierten Titel der SPIEGEL-Bestsellerliste vor - im Literatur-Pingpong zwischen Maren Keller und Sebastian Hammelehle. Diesmal: Ralf Rothmanns Roman „Im Frühling sterben“ steigt neu auf Platz 16 in die SPIEGEL-Bestsellerliste ein. Diskutiert wird die entscheidende Frage: Und das soll ich lesen? mehr...

Lust aufs Original

Was immer man von der sadistisch veranlagten Romanfigur Christian Grey halten will, neben dem englischsprachigen Buchhandel erfreut er auch den deutschsprachigen Buchhandel: Von den über 1 Mio bisher verkauften Exemplaren des „Shades of Grey“-Nachdrehers „Grey: Fifty Shades of Grey as told by Christian Grey“ landeten etliche auch auf deutschen Nachttischen. mehr...

Ein würdiger Friedenspreisträger

„Navid Kermani ist der lebende Beweis, dass auch in der Generation nach Walser und Habermas der Intellektuelle als öffentliche Figur nicht ausgedient hat“, konstatiert Ijoma Mangold im Feuilleton der „Zeit“. Er erhalte völlig zu Recht den diesjährigen Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. 1967 als Sohn iranischer Einwanderer in Siegen geboren, mischt sich der Schriftsteller, Reporter und Islamwissenschaftler Kermani immer wieder in gesellschaftliche Debatten ein. mehr...

Longseller aus dem Alpental

SPIEGEL Online nimmt sich jede Woche den wichtigsten Neueinsteiger, Aufsteiger oder den höchstplatzierten Titel der SPIEGEL-Bestsellerliste vor - im Literatur-Pingpong zwischen Maren Keller und Sebastian Hammelehle. Diesmal: Seit 47 Wochen steht Robert Seethalers Dorfgeschichte „Ein ganzes Leben“ auf der SPIEGEL-Bestsellerliste und ist damit ist der Verkaufsschlager des Jahres. Wir beantworten die entscheidende Frage: Soll ich das lesen? mehr...

Kalkulierter Bestseller

Die von Blanvalet in Schwung gesetzte Marketingmaschine funktioniert: Die Nachfrage nach „Girl on the Train – Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich“ von Paula Hawkins war so groß, dass das Buch bereits vor dem offiziellen Erscheinungstermin am vergangenen Montag verkauft wurde und bereits auf Platz 9 der aktuellen Belletristik-Bestsellerliste im Paperback eingestiegen ist.  mehr...

Die feministische Variante von Woody Allen

SPIEGEL Online nimmt sich jede Woche den wichtigsten Neueinsteiger, Aufsteiger oder den höchstplatzierten Titel der SPIEGEL-Bestsellerliste vor – im Literatur-Pingpong zwischen Maren Keller und Sebastian Hammelehle. Diesmal: Eine Künstlerin will den Sexismus im Kunstbetrieb enttarnen – mit „Die gleißende Welt“ steht ein literarisch anspruchsvoller Roman voller neurotischer Figuren auf Platz 9 der Bestsellerliste. mehr...

Distanz schafft Freiheit

Angefangen hat alles mit einem Schreibwettbewerb: Guillaume Mussos Französisch-Lehrer hatte einen Kurzgeschichten-Wettbewerb organisiert, als der Autor 15 Jahre alt war. „Ich habe eine Geschichte geschrieben, die etwas in die Fantasy-Horror-Richtung ging“, verrät Musso in einem Interview. „Und habe gewonnen.“ Mehr als 20 Jahre später hat der Franzose in seinem Heimatland zwölf Romane veröffentlicht, neun wurden auf Deutsch übersetzt. Mit seinem neuen Buch „Nacht im Central Park“ (Pendo) steigt Musso neu auf Platz 5 in der Paperback-Liste Belletristik ein. mehr...

Topseller auf dem Radar

In den vergangenen Wochen hat buchreport zwei neue Angebote rund um die SPIEGEL-Bestsellerlisten gestartet: Der SPIEGEL Bestseller-Newsletter gibt Ihnen wöchentlich einen kostenlosen Überblick zu den Aufsteigern der neuen Bestsellerlisten. Das SPIEGEL Bestseller-Barometer widmet sich dagegen den Toptiteln von morgen und verschafft den Abonnenten so einen Informationsvorsprung. mehr...

„Angela Merkel der Literatur“

Donna Leon hat eine treue Lesergemeinde, die jeden neuen Fall ihres venezianischen Commissario Guido Brunetti verlässlich auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste trägt. Grund genug für Maren Keller und Sebastian Hammelehle, in ihrer SPIEGEL ONLINE-Bestsellerkolumne die obligatorische Frage zu stellen: „Und das soll ich lesen?“ mehr...

Eine Frage des Blutes

Dystopien haben mittlerweile ihren festen Platz in der All-Age-Literatur: Serien wie „Die Tribute von Panem“ von Suzanne Collins (Oetinger) und „Die Bestimmung“ von Veronica Roth (cbj) haben zahlreiche Leser aller Altersklassen gefunden. Für Nachschub sorgt nun der Carlsen Verlag, der die Reihe „Die Farben des Blutes“ der US-Amerikanerin Victoria Aveyard ins Rennen schickt.  mehr...


Besser als Bier schmeckt nur die Liebe

Haruki Murakamis Debüts erscheinen endlich auf deutsch. In der SPIEGEL-Bestsellerliste steht „Wenn der Wind singt/Pinball 1973“ auf Platz neun. Wir beantworten die entscheidende Frage: Und das soll ich lesen?  mehr...


Und es hat Bing gemacht

Im Wettbewerb mit Medien wie Games oder Filmen ist die Auffindbarkeit von Büchern (so genannte „Discoverability“) entscheidend. Dies gilt besonders für Suchmaschinen, die auch für Leser zunehmend als Ausgangspunkt für Informations- und Kauf-Recherchen genutzt werden. Die Microsoft-Suchmaschine Bing baut den SPIEGEL-Bestsellern ab sofort ein prominentes Podium. mehr...

Zuerst in Deutschland

Lori Nelson Spielman war in der Belletristiksparte die erfolgreichste Debütantin des vergangenen Jahres: Mit ihrem Erstling „Morgen kommt ein neuer Himmel“ gelang der US-amerikanischen Autorin der Sprung auf Platz 3 der Jahresbestsellerliste. Jetzt  erobert ihr neue Roman „Nur einen Horizont entfernt“ die Paperbackliste. mehr...

In den Fußstapfen von Reich-Ranicki

Das Rätselraten um die nächste ZDF-Literatursendung hat ein Ende: Das neue Format ist das alte Format. Ab Oktober löst „Das Literarische Quartett“ die Sendung „Das blaue Sofa“ ab. Geplant sind sechs Sendungen jährlich, die freitags um 23 Uhr ausgestrahlt werden. Die Nachfolge von Marcel Reich-Ranicki tritt der Literaturkritiker Volker Weidermann (Foto) an. mehr...

Wein, Weib und antisemitische Klischees

Reiche Juden, gefährliche Muslime - und lebenslustige Franzosen: „Provokateure“ von Martin Walker steckt voller Stereotypen. In der SPIEGEL-Bestsellerliste steht der Roman auf Platz drei. Wir beantworten die entscheidende Frage: Und das soll ich lesen? Von Maren Keller und Sebastian Hammelehle. mehr...

Ermittlungen im Stiefel

Mord und Totschlag in Bella Italia: Gleich zwei Commissari ermitteln in dieser Woche neu auf der SPIEGEL-Bestsellerliste Belletristik im Hardcover. Der Autor Andrea Camilleri platziert sich als höchster Neueinsteiger mit „Das Spiel des Poeten“ auf Rang 7. Auf Platz 22 folgt Donna Leon mit „Tod zwischen den Zeilen“.

mehr...

Der neue Stieg Larsson?

Samuel Bjørk ist hierzulande noch recht unbekannt. Dennoch schlug der Autor, Dramatiker und Singer-Songwriter mit seinem ersten Thriller „Engelskalt“ gleich auf der SPIEGEL Paperback-Bestsellerliste auf Platz 14 ein. Diese Woche erklimmt er die Poleposition. mehr...

Ein bezauberndes Kätzchen

Mordserie im Safari-Urlaub: Tess Gerritsens Krimi „Der Schneeleopard“ steht in der SPIEGEL-Bestsellerliste auf Platz 4. Maren Keller und Sebastian Hammelehle von SPIEGEL Online beantworten die entscheidende Frage: Und das soll ich lesen? mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de