(Anzeige)

(Anzeige)

Ausgezeichnetes Comeback

Donna Tartt hat mit ihrem Weltbestseller „Der Distelfink“ einen Pulitzer-Preis gewonnen. In der Kategorie Journalismus wurden die „Washington Post“ und die US-Ausgabe des „Guardian“ für ihre Enthüllungsgeschichten über den Abhörskandal um den amerikanischen Geheimdienst NSA ausgezeichnet. mehr...

Auch im Buchhandel angekommen

Im buchreport-Blog ärgert sich Verleger Thomas Hoof darüber, dass der Buchhandel Akif Pirinçcis Wutschrift „Deutschland von Sinnen“ flächendeckend verschläft oder ignoriert – während das Buch bei Amazon weiterhin auf Platz 1 der Bücher-Bestseller rangiert. Doch die angebliche Anti-Pirinçci-Phalanx der Sortimenter hat große Lücken.  mehr...

Zumutung fürs Gesäß

Roger Willemsen hat es mit seinen Büchern schon oft auf die Bestsellerliste geschafft, doch für Platz 1 hatte es bisher nicht gereicht. Das hat sich jetzt mit Willemsens aktuellem Buch „Das Hohe Haus“ geändert. Ein Jahr lang hat sich Willemsen im Deutschen Bundestag eingenistet – und körperliche Qualen erlitten. mehr...

Rückkehr ohne Mr. Darcy

Vor fast 15 Jahren moppelte die chaotische Bridget Jones erstmals durch die Buchbranche. Nach jahrelanger Bridget-Pause landet die britische Autorin Autorin Helen Fielding mit Band drei „Verrückt nach ihm“ auf dem Bestseller-Thron der KulturSPIEGEL-Paperbacks. mehr...

Unumstrittener Stilist

Beim diesjährigen Preis der Leipziger Buchmesse hat kein Überraschungssieger das Rennen gemacht: Der Gewinner Saša Stanišić wurde bereits im Vorfeld von der Literaturkritik über den grünen Klee gelobt. Nun hat es Stanišić erstmals auch auf die SPIEGEL-Bestsellerliste geschafft. mehr...

Gemeinsame Buchmarkt-Analysen

Der buchreport-Verlag Harenberg (Dortmund) und Media Control (Baden-Baden) haben auf der Leipziger Buchmesse eine umfassende Zusammenarbeit bekanntgegeben. Sie beinhaltet die Ermittlung der SPIEGEL-Bestsellerlisten und Marktanalysen für Verlage und Buchhandel. mehr...

Debüt für den Booker-Angreifer

Der erste Gewinner des Folio Prize 2014 heißt George Saunders. Der US-Autor erhält mit der Auszeichnung für seine Kurzgeschichtensammlung „Tenth of December“ (Bloomsbury, hierzulande bei Luchterhand) 40.000 Pfund. mehr...

Hetzjagd mit Happy End

Die generalstabsmäßige Vermarktung von „Breaking News“ zeigt Früchte: Der neue Roman von Frank Schätzing steht auf der nächsten SPIEGEL-Bestsellerliste auf Platz 1. In Köln erwartet den Autor jetzt ein Lese-Marathon. mehr...

Bestseller im Jahrestakt

Sein deutscher Verlag Heyne kann sich verlässlich auf eine Bestsellerplatzierung freuen, wenn ein neuer Roman kommt. Aktuell ist „Die Erbin“ von John Grisham auf Platz 11 in der SPIEGEL-Bestsellerliste Hardcover Belletristik eingestiegen. mehr...

Ein Ostfriese an der Spitze

Nach zwölf Wochen auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste Taschenbuch muss der „Der Hundertjährige“ Platz machen – für einen Kriminalroman aus Ostfriesland. Klaus-Peter Wolf setzt sich mit „Ostfriesenfeuer“ aus dem Stand an die Spitze der Bestsellerliste. mehr...

Ein Opfer, das sich gut verkauft

Er hat es wieder geschafft: Thilo Sarrazin steigt mit seinem neuen Buch „Der Tugendterror“ weit oben in der SPIEGEL-Bestsellerliste ein. Doch an den Erfolg der Vorgänger kann sein neues Werk über Meinungsfreiheit noch nicht anknüpfen. mehr...


Renner mit Buchbezug

In der Videobranche hat der deutsche Markt international eine Sonderstellung, weil hierzulande die Kundschaft den physischen Datenträgern weiterhin treu bleibt. Eine Entwicklung, die insbesondere dem Buchhandel in die Hände spielt, der nach Kompensationssortimenten für das stagnierende Buchgeschäft Ausschau hält. mehr...

Tod eines Romanautors

Mit einem brutalen Mord an einem Romancier knüpft Joanne K. Rowling an ihren ersten erzählerischen Ausflug ins Krimi-Gerne an. „The Silkworm“ erscheint im Juni in den USA und Großbritannien. Die deutsche Ausgabe wird wieder von Random House-Tochter Blanvalet herausgebracht, voraussichtlich im November oder Dezember. mehr...

Das Spätherbst-Risiko

Kann das gut gehen? Dies fragte buchreport im vergangenen Herbst einige Publikumsverlage, als sichtbar wurde, wie viele Bestselleraspiranten unmittelbar zum Weihnachtsgeschäft hoffnungsfroh in den Markt geschoben wurden. Mittlerweile ist klar, dass eine ganze Reihe von Belletristik-Bestseller-Hoffnungen das Ziel nicht erreicht hat. mehr...

München macht das Dutzend voll

Das aktuelle Frühjahrsprogramm des Hanser Verlags geht noch auf das Konto von Michael Krüger, der Ende des vergangenen Jahres seinen Schreibtisch geräumt hat. Er hat seinem Verlag ein Abschiedsgeschenk gemacht – in dieser Woche ist Hanser mit auffällig vielen Titeln auf den SPIEGEL-Bestsellerlisten vertreten. mehr...

Auch allein erfolgreich

Der Brite Simon Beckett ist ein internationaler Bestsellerautor.  doch nicht etwa in seiner Heimat Großbritannien hat Beckett die meisten Fans, sondern in Deutschland. Mit „Der Hof“ knüpft Beckett an seine Erfolgsgeschichte an. mehr...

Später Erfolg im Ranking

Wie schafft es ein Titel des 1991 verstorbenen Schweizer Schriftstellers Max Frisch auf die SPIEGEL-Bestsellerliste? Das „Berliner Journal“, eine Publikation mit Tagebuchnotizen aus Frischs Berliner Zeit, ist in dieser Woche auf Platz 6 der meistverkauften Bücher geklettert. mehr...

Mit Gewalt ins Paperback-Ranking

Gleich drei Novitäten aus dem Genre der Spannungsliteratur bringen Bewegung in die Bestsellerliste für Romane im Paperback-Format. Diese wird nun nicht mehr nur von Jojo Moyes und E.L. James’ Dauerseller-Trilogie „Shades of Grey“ dominiert. mehr...

„Der ganz besondere Ani-Klang“

Der Ermittler Tabor Süden gehört zu den größten Lieblingen deutscher Spannungs-Experten. Zum wiederholten Mal gewinnt sein Schöpfer Friedrich Ani den Deutschen Krimipreis. Der Münchner erhält die Auszeichnung für seinen Roman „M“. In der Kategorie „International“ gewinnt die in der Schweiz lebende Brasilianerin Patricia Melo. mehr...

Ein Heiler feiert sein Comeback

Eines der schönsten Weihnachtsgeschenke für Random House ist sicherlich die am 25. Dezember in den Kinos angelaufene deutsche Produktion „Der Medicus“: Mehr als 680.000 Zuschauer lockte der Heiler von Donnerstag bis Sonntag ins Kino. Beflügelt vom Kino-Erfolg gelingt Noah Gordons Megaseller aus den 80er-Jahren auch im Buchhandel ein erfolgreiches Comeback. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de