(Anzeige)

(Anzeige)

Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen“ stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Unternehmensmeldungen
Montag, 17. Dezember 2012 (12:38 Uhr)


Weltgrößter Online-Marktplatz für wertvolle, seltene und vergriffene Bücher

Website für Antiquare und Sammler: vialibri.net

viaLibri (www.vialibri.net), die international bekannte Suchmaschine für seltene und wertvolle Bücher startet die deutsche Version der Website. 

Schon in den Anfängen im Jahr 2006 hob sich viaLibri von vergleichbaren Websites positiv hervor. Man war bemüht, viaLibri ganz auf die Wünsche und Bedürfnisse von Sammlern, Bibliothekaren, Bibliographen und Buchwissenschaftlern zuzuschneiden. Diese wichtige Gruppe von Buchkäufern besaß bis dahin keine adäquate Internetplattform für bibliographische Recherchen, da die existierenden Websites fast ausschließlich Möglichkeiten zum Preisvergleich boten. viaLibri jedoch ließ die landläufige Ansicht, im Internet würden nur preiswerte Bücher verkauft, unbeachtet. So entstand eine leistungsfähige Metasuche, die speziell für die Bedürfnisse von seriösen und professionellen Antiquaren, Sammlern und Bibliophilen konzipiert ist. 

Deutschsprachige Sammler und Bibliophile gehören seit jeher zu den aktivsten viaLibri Nutzern. Die deutsche Version der Website gibt ihnen nun die Möglichkeit, alle Funktionen und Vorzüge von viaLibri in der Muttersprache zu verwenden. 

„Die deutsche Version von viaLibri ist zukunftsweisend“, sagt viaLibri Gründer Jim Hinck. "Seit den Anfängen haben wir beobachtet, dass der Handel mit wertvollen Büchern international ausgerichtet ist. Das Internet befördert diese Entwicklung. Deshalb haben wir immer versucht, Antiquare, Bibliotheken, Archive und Bibliophile aus so vielen Ländern wie möglich anzusprechen. Zur Zeit haben wir Partner in elf Ländern, und wir werden diese Art der internationalen Kooperation weiter ausbauen, sobald sich die Gelegenheit dazu bietet. Im selben Maße sind wir bemüht, Buchkäufer und Interessenten aus allen Ländern der Welt zu akquirieren. Ein Beispiel: Seit vielen Jahren verfügt viaLibri über eine Übersetzungsfunktion für die Suchresultate. Wir können heute Buchbeschreibungen aus und in 60 verschiedene Sprachen übersetzen. Das ist einzigartig. Dieselbe Funktion möchten wir in Zukunft auch für die Benutzerschnittstelle anbieten können. Der Start der deutschen Version von viaLibri weist in diese Richtung. 2011 ging die französische viaLibri Seite mit großem Erfolg online. Wir hoffen, dass die deutsche viaLibri Seite nun ebenso positiv aufgenommen wird.“

Kunden auf der ganzen Welt verwenden viaLibri, um nach seltene und vergriffene Bücher zu recherchieren. Die vielseitige Suchmaschine ist speziell darauf ausgerichtet, die immense Masse von Internetangeboten zu durchforsten und die passenden Angebote für die viaLibri Nutzer herauszufiltern. Mit einer einzigen viaLibri Suche können Sie nahezu jedes antiquarische Buch finden, das irgendwo in der Welt online angeboten wird. Keine andere Website verfügt über eine derartige Vielzahl und Vielfalt von Suchmöglichkeiten. Jeden Tag nutzen Tausende viaLibri, um nach wertvollen Raritäten und preisgünstigen Angeboten zu suchen. Und wenn ein Titel heute nicht zu finden ist, wird viaLibri morgen und übermorgen wieder danach suchen. Die Desideratenlisten der Nutzer werden gespeichert, damit viaLibri automatisch nach den gewünschten Titeln suchen kann. Doch viaLibri kann noch mehr: Die Bestände Tausender von Bibliotheken werden mit einem einzigen Suchformular durchsucht, ohne dass man sich durch eine Vielzahl von Links und Websites hindurchklicken muss. 



Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen“ stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de