(Anzeige)

(Anzeige)

Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen“ stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Unternehmensmeldungen
Freitag, 14. Dezember 2012 (14:27 Uhr)


Jetzt 92% der Anteile

Dressler Verlag übernimmt Anteile an internationaler Verlagsgruppe NordSüd

Die Dressler Verlag GmbH (ein Unternehmen der Verlagsgruppe Oetinger), erhöht ihre Anteile an der NordSüd Verlag Holding AG auf rund 92%.

 

Die Dressler Verlag AG, hat den Aktionären ein Angebot unterbreitet, das von den diesen mehrheitlich angenommen wurde.

 

Dressler verbindet seit den Siebzigern eine langjährige vertriebliche Partnerschaft mit NordSüd. Die Verlagsgruppe Oetinger ist über Dressler seit 2004 als Aktionär beteiligt und hatte die damalige Übernahme von der Verlegerfamilie Sidjanski durch eine Investorengruppe maßgeblich unterstützt.

 

Seit 2000 ist Dressler Mehrheitsaktionärin der NordSüd Verlag Holding AG.

Die AVA (Scheidegger, Affoltern) verbleibt als Schweizer Aktionär am Verlag beteiligt.

 

Dressler will den Stellenwert des Verlages in der Schweiz und in den USA weiter ausbauen. "NordSüd war Vorreiter im Bereich Merchandising und im Ausbau internationaler Kooperationen im Kinder- und Jugendbuch - hier werden wir als Verlagsgruppe Oetinger ansetzen" so Dressler-Geschäftsführer Jan Weitendorf.

 

Auch Herwig Bitsche, Geschäftsführer von NordSüd pflichtet dem bei: "Oetinger ermöglicht uns den Zugriff auf interessante Inhalte und den finanziellen Rückhalt, um längerfristige Investitionen zu tätigen. Ich sehe gute Chancen, international mehr zu erreichen: sowohl durch inhaltliche Akzente, als auch durch eine stärkere Öffentlichkeitsarbeit."

 

Mit NorthSouth Books in New York besitzt der NordSüd Verlag weiterhin ein wertvolles Standbein in den USA, wo bereits wichtige Rechte von NordSüd wie z.B. der REGENBOGENFISCH oder LARS, DER KLEINE EISBÄR sehr erfolgreich im englischen Sprachraum etabliert sind. Durch NorthSouth Books will Oetinger in den USA unter Flagge von NordSüd wachsen.

 

"Wir legen auch viel Wert auf das Lokalkolorit von NordSüd in der Schweiz und werden uns gerade dort, im Bereich der Schweizer Autoren und Illustratoren, verstärkt umsehen. Mit NordSüd, dem Arche Literaturverlag und dem Atrium Verlag ist Zürich für uns ein sehr wichtiger Standort in der internationalen Ausrichtung geworden", so Weitendorf.

 



Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen“ stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de