Karin Frick, Bettina Höchli: Die Zukunft der vernetzten Gesellschaft


Redaktion  |  31. Oktober 2014  |  Keine Kommentare »

karin-frick-bettina-hochli-die-zukunft-der-vernetzten-gesellschaft

Die Vernetzung hat unser Leben verändert. Aber das ist erst der Anfang. Die Digitalisierung dringt im weiteren Verlauf des 21. Jahrhunderts in alle Segmente von Wirtschaft und Gesellschaft ein – und auch in unsere Körper. Menschen und Maschinen verschmelzen, das Internet wird zu unserer zweiten Natur, zur Digisphäre. mehr…


Was kann CANVAS?


Ehrhardt F. Heinold  |  24. Oktober 2014  |  Keine Kommentare »

was-kann-canvas

Selten dürfte eine Methode so eine rasante Ausbreitung gefunden haben wie CANVAS. Auch in der Verlagsbranche wird das Modell schon vielfältig bei der Konzeption, Modellierung und Umsetzung von Geschäftsmodellen eingesetzt. Doch was leistet das Modell, wo liegen seine Grenzen? mehr…


Patrick Brown: Der deutsche Buchmarkt auf den Spuren der USA


Redaktion  |  01. Oktober 2014  |  Keine Kommentare »

patrick-brown-der-deutsche-buchmarkt-auf-den-spuren-der-usa

Es herrschen aufregende Zeiten für alle, die in der Buchbranche arbeiten. Vor allem drei große Trends – digitales Publizieren, die zunehmende Nutzung von mobilen Endgeräten und die Macht von Social Media – sind dafür verantwortlich, dass sich Lesern, Autoren und Verlagen so viele neue Möglichkeiten bieten. Als sich das Goodreads-Team den deutschen Markt näher anschaute, wurde deutlich, dass in Deutschland gerade Ähnliches vor sich geht wie im Zeitraum von 2008 bis 2010 in den USA. mehr…


Steffen Meier: Verlage, die auf Startups starren


Steffen Meier  |  26. September 2014  |  2 Kommentare »

steffen-meier-verlage-die-auf-startups-starren

buchreport hat seinen jährlichen Zukunftstag unter dem Motto „Agil und kundenorientiert: Wie Verlage neue Geschäftsmodelle entwickeln und umsetzen“ veranstaltet. Dabei: Unternehmen wie Oetinger mit ihrer eigenen Softwaresparte. Der Evangelist Andreas Winiarski von Rocket Internet, der die Zukunft in „19-Jährigen, die für Ideen brennen“ sah, es ging viel um Startups und innovative Projektformen. Unabhängig davon, dass die Veranstaltung wirklich löblich interessant war, blieb am Ende aber doch irgendwie die Frage: Können Verlage Startup? Oder suchen Verlage vielleicht am Ende die Lösung ihrer Probleme bei den falschen Vorbildern? mehr…


Niklas Jansen: Wie „Micro reading“ uns tatsächlich dabei helfen kann, mehr zu lesen und zu lernen


Redaktion  |  23. September 2014  |  4 Kommentare »

niklas-jansen-wie-micro-reading-uns-tatsachlich-dabei-helfen-kann-mehr-zu-lesen-und-zu-lernen

Unser Leseverhalten hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Wir sind vielbeschäftigt und eilen gehetzt von A nach B – immer mit dabei: das Smartphone. Zeit für regelmäßiges Lesen von Büchern bleibt dabei kaum. Unsere Aufmerksamkeitsspanne sinkt kontinuierlich und mit ihr auch das Interesse am Lesen von Büchern. Und doch ist das Bedürfnis nach Informationen noch immer tief in uns verankert, mehr noch: Es wird in einer schnelllebigen Zeit immer wichtiger auf dem Laufenden zu sein und die neusten Ideen und Konzepte zu kennen. Aber ist das nicht paradox? mehr…


Cat Noone: E-Books einfacher kreieren


Daniel Lenz  |  20. September 2014  |  Keine Kommentare »

cat-noone-e-books-einfacher-kreieren

Geschichten bedeuten mir viel. In der Tat sind sie für alle Menschen von großer Bedeutung. Denn sie sind der Kern dessen, was uns Menschen ausmacht. Geschichten sind der Blick in unsere Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Und in einer Welt voller Widersprüche und Grenzen sind es Geschichten, die uns vereinen. Jede einzelne Seite der Bücher, die uns unsere Eltern und Großeltern vorgelesen haben, ist geprägt von tief verwurzelten Kindheitserinnerungen. mehr…


Karl Olsberg: Fanfiction – Fluch oder Segen für die Buchbranche?


Redaktion  |  15. September 2014  |  2 Kommentare »

karl-olsberg-fanfiction-fluch-oder-segen-fur-die-buchbranche

Die Kontroverse um künstlich verlängerte Lieferzeiten und Diskriminierung der Bücher von Verlagen, die sich den Konditionsforderungen von Amazon nicht beugen, scheint aus dem Graben zwischen der „alten“ und der „neuen“ Bücherwelt eine Schlucht gemacht zu haben. In der Buchbranche hat ein unseliges Lagerdenken um sich gegriffen, auch bei vielen Autoren. mehr…


Volker Oppmann: Ebook-Flatrates, Streaming & Co. – Modelle mit Zukunft?


Volker Oppmann  |  08. September 2014  |  Keine Kommentare »

volker-oppmann-ebook-flatrates-streaming-co-modelle-mit-zukunft

readfy, kindle unlimited, skoobe, Scribd – immer mehr Anbieter setzen auf Flatrates, Leih- und andere Access-Modelle. Doch ist das Ganze nur ein Trend oder tatsächlich die Zukunft des digitalen Buchhandels? Und lassen sich so nachhaltige Erlösmodelle etablieren? mehr…


Spiegelbest: Das Ende der Buchpiraterie


Redaktion  |  04. September 2014  |  5 Kommentare »

Ich schreibe diesen Beitrag – und darf diesen Beitrag schreiben – weil ich mit Gründen bekanntgeben möchte, dass ich mit der Buchpiraterie zur Buchmesse aufhören werde. Spiegelbest ist ein Nickname. Er steht für die Legitimierung der Buchpiraterie, die es nach deutschem Recht und Gesetz nicht geben kann. Er steht dafür, die Rechtlosigkeit des Internets zu einem globalen Gewohnheitsrecht zu machen. Damit bin ich selbstverständlich nicht allein. Das Filesharing wird als Netzrecht angesehen und verteidigt. Von den Filmen, zur Musik bis zu den Ebooks wird alles geshared. Nicht wenige sehen das Filesharing als das grundlegende Recht einer Generation an. mehr…


Zoë Beck: Die Angst vorm Lese-Algorithmus


Redaktion  |  01. September 2014  |  2 Kommentare »

zoe-beck-die-angst-vorm-lese-algorithmus

– Zurzeit geht mal wieder das Abendland unter, mindestens. Das hat irgendwie mit Amazon zu tun und irgendwie auch mit eBooks und irgendwie ganz bestimmt etwas mit Umbrüchen und Veränderungen, die als unbehaglich empfunden werden. Und vor allem als so was von neu und nie dagewesen. Es gruselt aus den verschiedensten Ecken, und paradoxe Fronten entstehen. Zoë Beck räumt ein bisschen auf. mehr…