Rüdiger Wischenbart: Die Buchkultur und der leere Stuhl


Redaktion  |  22. August 2014  |  Keine Kommentare »

rudiger-wischenbart-die-buchkultur-und-der-leere-stuhl

Der Streit um Amazon in den USA und Deutschland ist Symptom einer säkularen Veränderung der Buchbranche. Der Appell an den Staat gegen die Internetgiganten wird nicht weiterhelfen: Die Impulse müssen aus der Gesellschaft kommen. Manifest für eine soziale Marktwirtschaft im Buch-Business. mehr…


Ralf Biesemeier: Die Stunde der Innovationen


Redaktion  |  20. August 2014  |  Keine Kommentare »

ralf-biesemeier-die-stunde-der-innovationen

Kurz und knapp hat Sibylle Berg in ihrer Kolumne bei Spiegel Online das Verhältnis der Buchbranche zu Amazon auf den Punkt gebracht: „Amazon. Wähh bähh, Amazon.“  Für Buchhandel und Verlage ist der E-Commerce-Gigant in der Tat ein wahres Schreckgespenst. Es geht um E-Book-Konditionen und Lieferzeiten, gerne aber auch um Größeres. Dass der Ruf nach kartellrechtlichen Schritten von einer Branche kommt, die mit der Buchpreisbindung von einer wettbewerbsrechtlichen Sonderregelung profitiert, sei hier nur am Rande erwähnt. Dabei sei klargestellt: Amazons Agieren verteidige ich keineswegs – aber wachrütteln würde ich gerne. Und dafür werben, nach vorne zu schauen statt zurück und das Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen, als die Verantwortung für Wohl oder Wehe bei anderen zu suchen. mehr…


Na, heute schon amazon gebasht?


Redaktion  |  15. August 2014  |  16 Kommentare »

na-heute-schon-amazon-gebasht

Erinnern Sie sich noch als Ferrero, Henkel, Unilever, Procter & Gamble, Nivea und hundert weitere Markenartikelhersteller, die eine große Anzeige in der Bild veröffentlichten:

Aldi erpresst uns!

Nein? Aber sicher erinnern Sie sich dann doch wenigstens an den offenen Brief in allen Tageszeitungen von Bosch, Siemens, Nokia, Samsung, Miele, Braun und zig anderen Elektronikherstellern, in dem sie ein Ende der Geschäftspraktiken von Mediamarkt und Saturn forderten. Auch nicht? Dann erinnern Sie sich richtig. Denn keines der Unternehmen würde ernsthaft so eine Aktion erwägen. mehr…


Martina Bergmann: Sichtbar sein!


Redaktion  |  08. August 2014  |  1 Kommentar »

martina-bergmann-sichtbar-sein

Neulich war ich in Berlin, und da sprach mich jemand auf der Straße an: „Ach, Sie sind Frau Bergmann aus Facebook.“ Das fand ich gut. Und mir gefiel auch, dass bei einem Buchhändlertreffen jemand Grüße an meinen Edeka aus Borgholzhausen auftrug. Der ist emsig im Netz; Videos bei YouTube inklusive. Und ich habe eine schöne neue Website und ein Blog. Das ist alles möglich ohne einen Riesenapparat oder viel Geld.  mehr…


Hajo Hoffmann: Die Erfolgsstory der Apps – und wie Medienhäuser noch mehr daraus machen können


Redaktion  |  22. Juli 2014  |  Keine Kommentare »

hajo-hoffmann-die-erfolgsstory-der-apps-und-wie-medienhauser-noch-mehr-daraus-machen-konnen

Apps und mobilen Websites wächst eine immer wichtigere Rolle im Mediengeschäft zu – das zeigt ein Blick auf aktuelle Nutzungsdaten. Auf der anderen Seite sind die Möglichkeiten mobiler Informationsangebote nicht ausgereizt, wie eine aktuelle Studie der Universität Passau moniert. Vielen Verlagen erscheint der Markt schwer berechenbar, gerade im Hinblick auf Paid Content. Werden sich Investitionen lohnen? Eine überlegte crossmediale Strategie hilft dabei, das Potenzial zu erschließen, das im mobilen Mediengeschäft steckt, und die Risiken zu minimieren. mehr…


Kai Wels: Generation Smartphone – wie die Zielgruppe von morgen das Publishing verändert


Redaktion  |  17. Juli 2014  |  2 Kommentare »

kai-wels-generation-smartphone-wie-die-zielgruppe-von-morgen-das-publishing-verandert

Sind wir auf die nächste Generation vorbereitet? Für mich gehören zur Gruppe der Digital Natives erst die Generationen, die kurz vor oder nach der Jahrtausendwende geboren wurden. Der Bevölkerungsanteil von Kindern und Jugendlichen macht aktuell ca. 12 Mio. in Deutschland aus. Selbst innerhalb dieser Gruppe lässt sich unterteilen in die Prä- und Post-iPhone-Generation. Allein ein paar Jahren machen bei den nach 2000 Geborenen einen gravierenden Unterschied, denn die Jüngsten haben die sprichwörtlich kinderleichte Bedienung der Touch Screens von Smartphones sozusagen schon im Kindergarten erlernt. mehr…


Kerstin Hoffmann: Hört endlich auf, euch für eure eigene Rückständigkeit auch noch zu feiern!


Redaktion  |  14. Juli 2014  |  11 Kommentare »

kerstin-hoffmann-hort-endlich-auf-euch-fur-eure-eigene-ruckstandigkeit-auch-noch-zu-feiern

Ein Rant gegen Ewiggestrige im digitalen Wandel | Ich kann es nicht mehr hören! Mir kommt die virtuelle Galle hoch, und zwar literweise. Es ist ja in unserer Gesellschaft ganz große Mode, sich selbst dafür zu exponieren und zu feiern, dass man sich dem digitalen Wandel verweigert. Mir scheint aber vor allem, das wird — während die Entwicklung rasant fortschreitet — eher mehr als weniger. mehr…


Tom Hillenbrand: Lassen Sie mich durch, ich bin Schriftsteller


Redaktion  |  11. Juli 2014  |  3 Kommentare »

tom-hillenbrand-lassen-sie-mich-durch-ich-bin-schriftsteller

Schriftsteller zu sein, ist toll. Wegen den Unmengen von Kohle, die man scheffelt – aber Geld ist beileibe nicht das Tollste an diesem Beruf. Zwei weitere Dinge machen das Schreiben von Romanen für mich zum besten Job der Welt. mehr…


Dieter Gorny: Digitale Wende?


Redaktion  |  08. Juli 2014  |  1 Kommentar »

dieter-gorny-digitale-wende

Für viele Menschen steht Google für das Internet schlechthin. Wenn die Öffentlichkeit also beginnt, sich kritisch mit Google auseinandersetzen, geht es nicht nur um eine zumindest in Deutschland marktbeherrschende (und äußerst erfolgreiche) Suchmaschine, sondern um zahlreiche ungelöste Fragen des digitalen Raums, die sich am Beispiel von Google manifestieren: Sei es der Daten- und Verbraucherschutz, das Urheberrecht mit seinen Haftungsfragen oder das Powerplay muskelspielender Internetkonzerne. mehr…


Wolfgang Tischer: Bachmann im Bild


Wolfgang Tischer  |  06. Juli 2014  |  Keine Kommentare »

wolfgang-tischer-bachmann-im-bild

Wolfgang Tischer (literaturcafé.de) verfolgt auch in diesem Jahr die Lesungen beim Bachmannpreis. Zur Eröffnung gab’s reichlich Regen und einen Krankheitsfall. Dann zeichnete sich ab: Es gibt keinen deutlich herausragenden Favoriten. Und was ist mit der Jury los? Am Ende machte Tex Rubinowitz das Rennen – keine Überraschung. mehr…