Nikola Richter: Bücher für den Smartphone-Hals


Redaktion  |  20. Januar 2016  |  Keine Kommentare »

Nikola Richter: Bücher für den Smartphone-Hals

Ich möchte jetzt keine Papierleser vergraulen, das schon mal vorweg. Ich bin zwar missionarisch, aber nicht radikal. Sie sitzen da vielleicht mit der raschelnden Zeitung. Der Duft von Druckerschwärze steigt Ihnen in die Nase, klebt an den Fingern, eventuell sogar auf dem Tisch, weil dort Kaffee verschüttet wurde, der irgendwelche zufällige Schrift auf die darunterliegende harte Oberfläche gepaust hat. Ich habe ja gar nichts dagegen! Ich finde das romantisch, gemütlich, wertvoll und traditionell.

Aber es gibt da eine Tatsache: Ich lese selbst seit vielen Jahren immer mehr auf dem Bildschirm. Erst war es der Computer mit seinen Chats, E-Mail-Programmen, Webseiten, dann kam das Smartphone mit seinen Apps, Digitalausgaben, Social-Media-Plattformen. Absolut fasziniert war ich von der digitalen Handy-Bibliothek, die meist noch so aussah, als wäre sie einem Bücherregal aus Holz nachempfunden. Nun trage ich die Weltliteratur, seit 1971 kostenlos bereitgestellt vom Gutenberg-Project, mit mir herum. Das ist meine neue Tradition. mehr…


Sebastian Posth: Über Dateneigentum bei E-Books


Lucy Mindnich  |  08. Januar 2016  |  Keine Kommentare »

Sebastian Posth: Über Dateneigentum bei E-Books

Golem berichtete zum Jahresende über eine politische Initiative für den Weiterverkauf von E-Books. Papierbücher könnten weiterverkauft werden, E-Books hingegen nicht: Gegen diesen Unterschied wolle die Landesregierung Nordrhein-Westfalen nun vorgehen.

Die Debatte über einen digitalen Gebrauchtmarkt ist nicht neu, und sie wird international schon lange geführt (in Deutschland und den Niederlanden beschäftigt die Frage nach der Möglichkeit zum Wiederverkauf von E-Books die Gerichte). Einen konstruktiven Beitrag dazu kann ich aber auf dem vom Justizministerium eingerichteten Portal Digitaler-Neustart.de bislang nicht erkennen. Ich möchte jedenfalls im Folgenden dazu beitragen, indem ich eine Reihe von Aspekten und Fragen in die Diskussion einbringen möchte. mehr…


Porter Anderson: Die Mauer muss weg


Redaktion  |  18. Dezember 2015  |  2 Kommentare »

Porter Anderson: Die Mauer muss weg

Die Verlagsbranche steht der Digitalisierung ratlos gegenüber. Die Antwort aber ist klar: Wir brauchen nicht noch mehr Bücher, sondern vor allem neue Leser. mehr…


Tom Hillenbrand: Armer Autor, Du hast echt keine Freunde


Lucy Mindnich  |  02. Dezember 2015  |  Keine Kommentare »

Neulich, am 12. November 2015, ist was ganz Tolles passiert. Der Europäische Gerichtshof hat ein Urteil zur Urheberpauschale gefällt, das sehr autorenfreundlich ist. Es legt nahe, dass die derzeitige Ausschüttungspraxis der VG Wort seit beinahe fünfzehn Jahren rechtswidrig ist – und die Verwertungsgesellschaft uns Autoren gemeinsam mit den Verlagen in ganz großem Stil über den Tisch gezogen hat. mehr…


André Pleintinger, Fabian Kern: Der südkoreanische Buchmarkt boomt – Ist das so?


Redaktion  |  27. November 2015  |  2 Kommentare »

Der südkoreanische Buchmarkt boomt und gilt als digitaler Vorreiter. So heißt es. Fabian Kern, selbstständiger Digital-Publishing-Consultant und Gründer von digital publishing competence, war im Oktober als Gast und Redner auf der diesjährigen Seoul International Book Fair. Er hat einen Blick hinter die Kulissen geworfen und erklärt wie „ein Schmelztiegel aus moderner Entwicklung und traditioneller Kultur“ funktioniert. mehr…


Ralph Möllers: Wie Selfpublishing unsere Branche wieder auf die Beine stellt


Redaktion  |  22. Oktober 2015  |  Keine Kommentare »

Ralph Möllers: Wie Selfpublishing unsere Branche wieder auf die Beine stellt

Auf der Frankfurter Buchmesse hat Ralph Möllers, erfahrener Verleger und notorischer Erfinder digitaler Formate (book2look, Lectory, Flipintu), in der Selfpublishing-Area die Keynote gehalten. Und einen Bogen geschlagen, vom anfänglichen „Vanity Publishing“ über hochprofessionelle Guerilla-Selfpublisher bis hin zu Rotkäppchen und dem bösen Wolf im Märchenwald der Branche. mehr…


Ehrhardt F. Heinold: Neun Trends zum Verlags- und Buchmarkt


Redaktion  |  08. Oktober 2015  |  Keine Kommentare »

Ehrhardt F. Heinold: Neun Trends zum Verlags- und Buchmarkt

Nächste Woche beginnt die Frankfurter Buchmesse. Wer vor Ort ist, wird die Veränderungen der Branche vielleicht nicht so stark wahrnehmen. Die digitalen Medien sind Alltag, aber dominiert wird die Buchmesse vom Buch. Dennoch befindet sich die Verlagsbranche in einer Phase des stetigen Wandels, manche Entwicklungen werden sogar erst jetzt richtig sichtbar. Ich habe neun Trends identifiziert, die sicher auch in Frankfurt Thema sein werden. mehr…


Sascha Lobo: Eine neue, vernetzte Zeit des Buchs soll beginnen


Redaktion  |  23. September 2015  |  Keine Kommentare »

Zack! Endlich ist der F.A.Z. Lesesaal online – und um zu verstehen, wohin wir dabei gemeinsam mit dem Feuilleton der F.A.Z. zielen, muss man fünf Schritte zurücktreten und sich die umwälzende Transformation der Kultur ins Digitale anschauen (nein, in kleinerer Münze geht es leider nicht). mehr…


Methoden Schnellcheck: Rapid Prototyping


Ehrhardt F. Heinold  |  16. September 2015  |  Keine Kommentare »

Methoden Schnellcheck: Rapid Prototyping

Geschwindigkeit und Flexibilität werden für die erfolgreiche Umsetzung von Projekten immer wichtiger. Rapid Prototyping ist eine Methode, die genau dafür entwickelt wurde. Auch im Verlagsbereich findet sie immer mehr Verbreitung. Der Methoden-Schnellcheck erläutert, wann und wie diese Methode eine gute Wahl ist.

mehr…


Jens Klingelhöfer: Ist die Buchbranche auf dem Weg in eine neue Verwertungskette?


Lucy Mindnich  |  07. September 2015  |  Keine Kommentare »

Jens Klingelhöfer: Ist die Buchbranche auf dem Weg in eine neue Verwertungskette?

„Subscription, Abo, Leihe, Miete … wie wollen wir mit den zahlreichen neuen digitalen Geschäftsmodellen umgehen?“ Diese Frage stellen sich derzeit viele Verlage, wenn sie durch die Anfrage eines neuen E-Book-Portals oder eines neuen Digital-Start-ups aus der Komfortzone der traditionellen Geschäftsmodelle geholt werden. mehr…