buchreport.Umsatztrend

 

Basis des buchreport Umsatztrends kompakt und der SPIEGEL-Bestsellerlisten ist das Handelspanel der Buchmarkt-Forschung der media control GmbH mit 3700 Verkaufsstellen im Buchhandel, Bahnhofsbuchhandel, Warenhäuser, Online und Nebenmärkte. Die Auswertung erfolgte mit MC Metis, dem Management Cockpit der Buchbranche, das Verkaufsdaten, Konsumentenbefragung, Verlagseigene Daten und Social Media-Daten verknüpft. Information: www.media-control.de/buch.html 

Redaktion: buchreport – die unabhängige Informationsplattform der deutschsprachigen Buchbranche. Chefredakteur: Dr. Thomas Wilking (verantwortlich). www.buchreport.de 


Schwache Buchkonjunktur im Juni

Die Buchbranche erlebt ein „Frühsommerloch“. Nach dem schwachen Mai hat es auch im Juni ein Umsatzminus gegeben. Die noch Ende April spürbaren Frühlingsgefühle haben sich zur gerade begonnenen Urlaubssaison verflüchtigt. Aber noch ist ein bisschen Rest-Frühling übrig.  mehr...

Mai-Umsatz blieb unter Vorjahr

Der Aufwärtstrend im Buchhandel wurde zuletzt ausgebremst. Das Mai-Minus hat das im bisherigen Jahresverlauf erwirtschaftete Umsatzplus halbiert. mehr...

Ostergeschäft sorgte für gutes 1. Quartal

Der deutsche Buchhandel hat im März 2016 deutlich mehr umgesetzt als im Jahr zuvor. Dazu hat das Ostergeschäft entscheidend beigetragen. Das war nicht nur 3% besser als im Vorjahr, sondern fiel diesmal auch komplett in den März und hat das 1. Quartal ins Plus gehoben. mehr...

Buchumsätze im Februar im Plus

Der deutsche Buchhandel hat im Februar 2016 mehr umgesetzt als im Jahr zuvor. Dabei hat das Schaltjahr mitgeholfen: Der 29. Februar hat dem Handel einen zusätzlichen Verkaufstag beschert, der für das Umsatzplus maßgeblich war. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de