(Anzeige)

(Anzeige)

Tracker im Visier

Die Musikindustrie hat erreicht, dass drei große BitTorrent-Tracker offline sind: Ihren Betreibern wurde der Netzzugang entzogen. Zusammen soll ihre digitale Infrastruktur mehr als 30 Mio tauschfreudigen Nutzern täglich über 2 Mrd (illegale) Verbindungen ermöglicht haben. mehr...


Mehr Spezialisten, Tempo, Kollaboration

Wie wandlungsfähig ist eine Branche, die seit mindestens einem Jahrzehnt durch die Digitalisierung der Medienindustrie unter Druck steht – aber selbstverliebt in ihre alten Strukturen ist? Ein Dauerthema, das auch beim Publishers' Forum in vielen Facetten diskutiert wird. In ihren Keynotes haben die Autorin Kathrin Passig und der Verleger Jacob Dalborg illustriert, wo es der Buchindustrie an Transformations-Tempo fehlt. mehr...

Rückzug und Weiterführung

O'Reilly zieht sich aus dem deutschen Markt zurück – zumindest physisch: Das Kölner Verlagsbüro wird 2016 geschlossen. Der US-Verlag will keineswegs aus den Buchhandlungsregalen verschwinden: Ab dem 1. Juli publiziert, vertreibt und vermarktet der Dpunkt Verlag O'Reillys deutschsprachiges Buchprogramm. mehr...

CRIMINALE 2015 in Büsum

CRIMINALE 2015 in Büsum mehr...

Deborah Klein erweitert ihr Portfolio um Autoren-Websites für Selfpublisher

Deborah Klein erweitert ihr Portfolio um Autoren-Websites für Selfpublisher mehr...

MairDumont übernimmt Content-Produzent

MairDumont übernimmt Content-Produzent mehr...

WBG-Geschichtslektorat unter neuer Leitung

WBG-Geschichtslektorat unter neuer Leitung mehr...

„Kopf voller Ideen“

„Kopf voller Ideen“ mehr...

Wandelbares Duo

Die angekündigte Verbrüderung in der Druckindustrie ist offiziell: Stürtz und Himmer haben sich unter dem Dach der neu gegründeten GmbH Phoenix Print zusammengeschlossen. Die rund 400 Mitarbeiter werden von den Geschäftsführern Marcus Fischer und Ronald Hof angeführt. mehr...

Unfreiwilliger Umzug

Thalia hält in Emden nach einem neuen Standort Ausschau, nachdem der Vermieter den Vertrag für die Buchhandlung in der Neutorstraße nicht verlängert hat: Ende März 2016 muss der Filialist die Fläche geräumt haben. Dort betreibt Thalia seit 2009 ein 500-qm-Sortiment. mehr...

Führungswechsel bei Campus

Judith Wilke-Primavesi, seit 1998 Lektorin und seit 2008 Leiterin des Wissenschaftsprogramms bei Campus, steigt zur Gesamtprogrammleiterin auf. Somit löst sie Olaf Meier mit sofortiger Wirkung als Leiter des Allgemeinen Programms ab. mehr...

Nordisches Doppel

Die Börsenvereins-Mitglieder in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Hamburg und Bremen unterstehen von nun an den selben Strukturen. Die Mitglieder der beiden somit fusionierten Landesverbände hatten der Verschmelzung im Vorfeld einstimmig zugestimmt.  mehr...


Auch mit Bauchgefühl

Mit Ebooks machen große deutsche Publikumsverlage mittlerweile immerhin 10% und mehr ihres Umsatzes. Bedeutet dies, dass die Buchbranche hinter dem Thema Digitalisierung schon mal ein erstes Häkchen machen kann? Das wäre ein Irrtum. Tatsächlich geht es jetzt darum: Das Verlagsgeschäft neu ausrichten. So lautet das Motto von Klopoteks Publishers Forum am 27./28. April in Berlin. – Es wäre ein Trugschluss, wenn wir sagen, dass wir jetzt digital geworden sind, sagt auch der hochrangige Holtzbrinck-Manager Volker Smid. mehr...

Innerstädtische Lebendigkeit fordern und fördern

Der Berliner Buchhändler Jörg Braunsdorf (Tucholsky-Buchhandlung; Foto: Mike Minehan) verwirklicht mit einer kleinen Gruppe einen großen Traum. Ein ambitioniertes Literaturfestival in seinem Bezirk. Stichwörter von Read!Berlin sind: politische Kultur, innerstädtische Lebendigkeit, literarischer Anspruch, kulturelles Engagement und ökonomischer Erfolg. Und bei Braunsdorf ist immer auch ein Stück Buy-local-Verankerung enthalten. mehr...

Die Spitze im Blick

Seit 2003 erscheint fast jährlich ein neuer Thriller von Tess Gerritsen und langsam, aber sicher hat sich die Autorin mit ihren Titeln (alle bei Limes) auf der SPIEGEL-Bestsellerliste Hardcover Belletristik immer weiter nach vorn gearbeitet. Mit »Der Schneeleopard« steigt sie auf Platz 4 ein. mehr...

Für den guten Zweck

Die Regionalkette Mayersche hat mit dem Verkauf von UNICEF-Grußkarten im vergangenen Jahr 92.448,51 Euro erzielt. Der Erlös geht komplett an das Kinderhilfswerk. Seniorchef Helmut Falter übergab in Düsseldorf einen Scheck an Susanne Fotiadis, Mitglied der Geschäftsleitung von UNICEF Deutschland. mehr...

Transatlantische Zusammenarbeit

Die Verlage Columbia University Press (New York) und De Gruyter (Berlin) arbeiten im weltweiten Vertrieb elektronischer Publikationen zusammen, darunter eine Auswahl der aktuellen Neuerscheinungen und eine Backlist von mehr als 1000 E-Books. Darüber hinaus werden weitere 3000 vergriffene Titel als E-Book und Hardcover wieder verfügbar gemacht. mehr...

Miniwachstum mit Medien

Amazon hat im 1. Quartal 2015 rote Zahlen geschrieben trotz weiter kräftig wachsender Umsätze. Im Medienbereich stößt das Unternehmen allerdings an die Decke. mehr...

Gelingt der große Wurf?

Weil sich die Branche transformiert, braucht auch der Börsenverein einen neuen Anzug: Der Transformation will der Verband mit einem Radikalumbau seiner Strukturen Rechnung tragen. In der Mitgliedschaft wirft der geplante Umbau auch kritische Fragen auf. Am Mittwoch steht die Reform im Branchenparlament auf der Tagesordnung. mehr...

Fortführung mit Einschränkung

Nach scheinbar endlosem Hin und Her hat Hugendubel eine Option gefunden, künftig wieder am Münchner Marienplatz vertreten zu sein: 2017 kommt der Filialist bei der Telekom unter, die in dem Gebäude einzieht. Zuvor wird das Haus umgebaut und modernisiert. mehr...

Geschenk zum Welttag

Lang ersehnter Vorstoß: Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) will mit einer Änderung des Buchpreisbindungsgesetzes Rechtssicherheit in puncto Ebook-Preisbindung schaffen. Ab dem 1. Januar 2016 sollen digitale Bücher definitiv in den Geltungsbereich des Gesetzes fallen. mehr...

Bühne für die Indies

buchreport widmet sich im Novitätenkatalog Herbst 2015 mit einem Schwerpunkt dem wachsenden Marktsegment der Selfpublisher. Mit dem Sonderteil ergänzt buchreport den neuen Indie-Katalog um Titel, Themen und Trends, die in der Szene der Indie-Autoren hoch im Kurs liegen.  mehr...

„Entlassungen werden kleingerechnet“

Ein hartes Stück Arbeit kommt auf die Einigungsstelle zu, die nach Entscheidung des Arbeitsgerichtes Augsburg nun im Konflikt zwischen dem Betriebsrat und der Geschäftsführung von Weltbild vermitteln soll. Denn der Streit zwischen beiden Parteien spitzt sich zu: Vor allem beim Umfang des Job-Abbaus werfen sie sich gegenseitig vor, mit falschen Zahlen an die Öffentlichkeit zu gehen. mehr...


Warum bedroht „Candy Crush“ den Buchmarkt, Herr Markowetz?

Was machen Smartphones mit uns? Alexander Markowetz, Junior-Professor am Institut für Informatik der Universität Bonn, leitet eine Studie, die sich mit dem Einfluss von Mobiltelefonen auf unsere mentale Gesundheit beschäftigt. Im Interview schildert Markowetz, warum eine intensive Nutzung von Mobiltelefonen süchtig macht, warum „digitale Diäten“ zum Thema werden und die Buchbranche massiv betroffen ist vom zunehmenden Handy-Konsum. mehr...

„Schwelgen im Allgemeinen“

Die „Frankfurter Rundschau“ wundert sich über den Auftritt von Rüdiger Grube, dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn AG, bei der Jahreshauptversammlung des Verbandes Deutscher Bahnhofsbuchhändler (VDBB): Auf die Sorgen des VDBB über die streikbedingten Umsatzrückgänge im Bahnhofsbuchhandel ging Grube nicht ein. mehr...

Einkauf ohne Verkäufer

In den USA lotet Online-Riese Amazon offenbar weiter die Möglichkeiten für einen stationären Vertrieb seiner Waren aus: Das Nachrichtenportal Recode berichtet über eine kürzlich eingereichte Patentanmeldung des Unternehmens, die Details zu einem stationären Einzelhandelssystem enthält, bei dem Kunden Waren bargeldlos einkaufen können. mehr...

Abenteuer Direktvertrieb – den Endkunden entdecken

Der Direktvertrieb von Verlagen ist ein schwieriges Thema. Einerseits fürchten die Verlage weiterhin den Groll der Buchhändler, die ihr eigenes Geschäft beschädigt sehen. Andererseits stellen viele Verlage fest, dass sich ihre B2C-Investitionen nicht gut rechnen. In einem Webinar zeigt buchreport, mit welcher Strategie Publikumsverlage erfolgreich auf eigene Faust ihre Produkte vertreiben. Am Beispiel des Unsichtbar Verlags werden Best Practices herausgearbeitet.  mehr...

Stunde der Schlichter

Im Streit zwischen Betriebsrat und Geschäftsführung von Weltbild hat das Arbeitsgericht Augsburg entschieden, eine Einigungsstelle einzusetzen. Aus Sicht der Weltbild-Geschäftsführung geht es in der Einigungsstelle nicht um weiteren Jobabbau, sondern vor allem um die innerbetriebliche Organisationsstruktur.  mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de