(Anzeige)

(Anzeige)

Börsengang der College-Division in trockenen Tüchern

Im Herbst vergangenen Jahres hat der größte stationäre US-Buchhändler Barnes & Noble sein College-Geschäft ausgegliedert und Barnes & Noble Education als separate Einheit an die Börse geführt. Jetzt meldet das Unternehmen Vollzug. mehr...

(K)eine schöne Bescherung

Am Heiligen Abend gehen die Lichter aus: Mit dem letzten Verkaufstag am Donnerstag, 24. Dezember, kommt für die Berliner Buchhandlung SoSch in den Neuköllner Gropius Passagen das Ende. Nach der Kündigung des Mietvertrags durch den Center-Betreiber will Inhaberin Sonja Schwestka-Krause (57) nicht an anderer Stelle neu anfangen. mehr...

Digitale Vermarktung vorantreiben

Neue Marketing-Chefin für den Wissens- und Informationsdienstleister Wolters Kluwer: Bereits sei April dieses Jahres leitet Sabine Rauser das zentrale Marketing von Wolters Kluwer Deutschland. Sie soll die digitale Vermarktung mit den bestehenden Vertriebswegen Buchhandel, Call Center und Key Account vernetzen. mehr...

Prolit-Geschäftsführer Michael Klett geht in Ruhestand

Prolit-Geschäftsführer Michael Klett geht in Ruhestand mehr...

Gruner+Jahr und Landwirtschaftsverlag planen Gemeinschaftsunternehmen

Gruner+Jahr und Landwirtschaftsverlag planen Gemeinschaftsunternehmen mehr...

Grimmelshausen-Preis 2015 für Robert Seethaler

Grimmelshausen-Preis 2015 für Robert Seethaler mehr...

Digital Publishers und blogg.de starten eine Umfrage

Digital Publishers und blogg.de starten eine Umfrage mehr...

Vorverkaufsstart für Braunschweiger Krimifestival

Vorverkaufsstart für Braunschweiger Krimifestival mehr...

„Wir sind auch in Zukunft ein verlässlicher Partner“

In einem Brief an seine Kunden hat sich das Barsortiment KNV für die verspäteten Barsortiments- und Verlagsauslieferungssendungen der vergangenen Monate entschuldigt. Grund dafür sei der Umzug zum neuen Logistik-Standort in Erfurt, der eine „außergewöhnliche Belastung des Wareneingangs“ zur Folge gehabt habe. mehr...

„Ein begnadeter Schweiger“

Die „Basler Zeitung“ hatte sich mit Martin Walser für ein Interview getroffen, das der Schriftsteller dann doch nicht publiziert sehen wollte. Verhindern konnte er damit jedoch nicht, dass die beiden Redakteure trotzdem über diese Begegnung berichten. mehr...

„Weitere Filialschließungen sind unabwendbar“

Im Insolvenzeröffnungsverfahren der Lesensart-Buchkette von Rüdiger Wenk meldet sich der Insolvenzverwalter zu Wort: Der Geschäftsbetrieb werde zunächst fortgeführt, dennoch seien weitere Filialschließungen „in Einzelfällen unabwendbar“. mehr...

„Ein Verlag ist keine Literaturförderinstitution“

In einem anonymen Beitrag für SPIEGEL-Online gibt ein Lektor, der seit 14 Jahren bei einem großen Verlag tätig ist, Einblicke in seinen Berufsalltag: „Es werden die absurdesten Texte eingereicht, und ich bekomme etwa zehn davon am Tag.“ mehr...

Von Kundenminus und Bonplus

Immer weniger Deutsche zieht es zum Bummel in die deutschen Einkaufsstraßen. So hat das Handelsberatungsunternehmen Experian Footfall für das Gesamtjahr 2014 im Schnitt 3% weniger Kunden im Einzelhandel gezählt. Auch im 1. Halbjahr 2015 hat sich der Rückgang in der Kundenfrequenz fortgesetzt, wie eine buchreport-Handelsumfrage zeigt. mehr...

Wissenschaftsverlag dockt beim Marktführer an

Der zu Holtzbrinck gehörende Stuttgarter Verlag J.B. Metzler, bei dem u.a. Kindlers Literatur Lexikon erscheint, wechselt unter das Dach von Springer Nature, an dem ebenfalls Holtzbrinck mehrheitlich beteiligt ist. Der Wechsel soll sicherstellen, dass J.B. Metzler Teil der Verlagsgruppe bleibt. mehr...

„Die Zukunft des Lesens ist holzfrei“

In der „Süddeutschen Zeitung“ singt Redakteurin Dana Buchzik ein Loblied auf Digitalisierung, E-Book und Amazon und übt heftige Kritik an der Preis- und Themenpolitik der deutschen Buchbranche, die bildungsferne Gesellschaftsschichten systematisch ausschließe und die digitale Zukunft des Lesens noch nicht begriffen habe. mehr...

Allerorten All-Age

All-Age-Titel erfreuen sich weiterhin größter Beliebtheit. Aktuell tummelt sich ein Dutzend der Bücher unter den Top 50 der Belletristik-Bestsellerliste – von der Liebesgeschichte bis zum Fantasyepos. Erfolgreichster Neuzugang: Kiera Cass (Foto: Robbie Poff) mit dem vierten Band der „Selection“-Reihe, „Selection – Die Kronprinzessin“. mehr...

Hess-Maier und Halff geben Mandat ab

Mit der Hauptversammlung der Ravensburger AG am 29. Juli 2015 scheiden Dorothee Hess-Maier und Carel Halff aus dem Aufsichtsrat des Unternehmens aus. mehr...

BR-Rundfunkrat tagt über Literatursendungen

Die Sendungen „LeseZeichen“ und „Lido“ im Bayerischen Fernsehen sollen ein neues Format erhalten. Zuletzt gab es geringe Einschaltquoten. Am heutigen Donnerstag, 30. Juli 2015, findet in München die entscheidende Rundfunkratsitzung statt, in der über die Reformen entschieden werden soll.  mehr...

Verzahnung der Kanäle

Hugendubel, mit einem Umsatz von 390 Mio Euro Deutschlands größte inhabergeführte Buchhandlung, hat seinen Online-Shop Hugendubel.de aufgefrischt: Geboten werden soll neben einer „neuen Visualisierung“ eine „verbesserte Usability“.  mehr...

Claudia Güner übernimmt Zentralbereich Produktionsmanagement

Die Thieme Verlagsgruppe bündelt ihre dezentralen Herstellungsabteilungen für Bücher und Zeitschriften im neu geschaffenen Zentralbereich Produktionsmanagement, den die 46-jährige Claudia Güner (Foto) seit 1. Juli leitet. mehr...

Neues Domizil in der City

Die Mayersche Buchhandlung kann in Mönchengladbach endlich ihr Interimsquartier verlassen: Der Buchfilialist zieht am 13. August in eine 630 qm große Fläche in zentraler Lage der City. mehr...

Regionalkette wächst wieder

Die Mayersche Buchhandlung, mit einem Umsatz von 160 Mio Euro größter Regionalfilialist Deutschlands, baut ihr Filialnetz wieder aus. Das Unternehmen kündigt zwei neue Geschäfte an, beide in Shopping-Centern im Stammland NRW. mehr...

Frankfurt liest „Frankfurt verboten“

Der Lesestoff für die siebte Auflage der Buchmarketing-Kampagne „Frankfurt liest ein Buch“ im April nächsten Jahres steht fest: Der gleichnamige Verein macht den Roman „Frankfurt verboten“ (weissbooks.w) von Dieter David Seuthe zum Stadtgespräch. mehr...

Wir sind uns einig...

...dass wir uns nicht einig sind. Die Nutzer von buchreport.online konnten in einer Umfrage ihre Preisvorschläge für ausgewählte Bestseller abgeben. Die Ergebnisse zeigen, wie unterschiedlich der Wert von Büchern eingeschätzt wird. Einige Bestseller werden jedenfalls zu günstig abgegeben. mehr...

„Der Kampf um den Kuchen wird härter“

Das Wachstumssegment Ratgeber-Bücher wurde im 1. Halbjahr unsanft ausgebremst. Vor allem das von den Kochbuch-Verlagen angerichtete Menü weckt zu wenig Appetit. Im Interview analysiert Ratgeber-Experte Christof Klocker die aktuelle Entwicklung und erklärt, wie die Verlage gegensteuern.  mehr...

Nostalgie-Welle als problematisches Phänomen

Das US-amerikanische Management-Magazin „Harvard Business Review“ beschäftigt sich mit den zahlreichen Neuentdeckungen literarischer Klassiker, die zurzeit auf dem Buchmarkt große Erfolge feiern. Der Tenor des Artikels sieht das Phänomen der Nostalgie-Welle kritisch: Die Archive seien nicht unerschöpflich und Verlage vernachlässigten zunehmend die Vermarktung der „Midlist-Autoren“. mehr...

„Rückkehr in die Kreidezeit“

Nächstes Kapitel im jahrelangen Streit um die digitalen Semesterapparate: Im Abschlussbericht zur Probephase eines gemeinsamen Meldesystems an der Universität Osnabrück übt die Leitung der Hochschule offen harsche Kritik an dem Kompromiss, auf den sich VG Wort und Kultusministerkonferenz (KMK) geeinigt hatten. mehr...

„Droege wälzt alles auf den Steuerzahler ab“

Die am Dienstag angemeldete Insolvenz der ehemaligen Weltbild-Logistik Also Logistics Services sorgt für heftige Kritik der Gewerkschaft Verdi: Der Unternehmer und Investor Walter Droege habe die Pleite bewusst herbeigeführt, um Insolvenzgeld und Sozialleistungen auf den Steuerzahler abzuwälzen. mehr...



ImpressumIndie Publishingpubiz.deBuch AktuelledelweissSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de