(Anzeige)

(Anzeige)

MVB gliedert Libreka aus

Der Börsenverein will sein einstiges Renommier-Projekt Libreka abgeben: Die Wirtschaftstochter MVB verhandelt dafür mit dem Ebook-Dienstleister Zeilenwert über eine strategische Beteiligung und mögliche Übernahme.

mehr...

Neue Aufgaben

Hoffmann und Campe meldet das Ausscheiden von Marketing- und Vertriebsgeschäftsführer Markus Klose. Der verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, hält sich über sein neues Ziel aber noch bedeckt. Klose betont, dass HoCa 2014 nach schwachem Vorjahr „den Turnaround geschafft“ und der Verlag neue Labels (wie Atlantik) auf den Weg gebracht habe. mehr...

Lektüre zum Garn

Ein Handarbeitsladen mit Affinität zum Buch: Sabine Niebler-Reumann ist Inhaberin der Mercerie, eines 150 qm großen Wollgeschäfts mit besonderen Garnen und Zubehör rund um das Thema Handarbeit in München. Warum auch Bücher zum Konzept gehören, erläutert sie im buchreport-Interview. mehr...

Dorothea Martin steigt fest bei Egmont ein

Dorothea Martin steigt fest bei Egmont ein mehr...

CRIMINALE 2015 in Büsum

CRIMINALE 2015 in Büsum mehr...

Deborah Klein erweitert ihr Portfolio um Autoren-Websites für Selfpublisher

Deborah Klein erweitert ihr Portfolio um Autoren-Websites für Selfpublisher mehr...

MairDumont übernimmt Content-Produzent

MairDumont übernimmt Content-Produzent mehr...

WBG-Geschichtslektorat unter neuer Leitung

WBG-Geschichtslektorat unter neuer Leitung mehr...

Firmengründung beschlossen

Log.os hat die nächste Etappe erreicht: Das ambitionierte Branchenprojekt steht kurz vorm Erlangen eines Unternehmensstatus. Der weiterhin bestehende Förderverein, der vorerst 100% ihrer Anteile halten wird, hat die Gründung einer GmbH & Co. KG beschlossen. Mit dem Schritt gehen auch personelle Veränderungen einher. mehr...

Schulterschluss im Eigeninteresse

Die Initiative Urheberrecht fordert eine Reform des seit 2002 geltenden Urhebervertragsrechts. Urheberverbände und Gewerkschaften vertritt. Gerhard Pfennig, Rechtsanwalt, Honorarprofessor der Uni Mainz und Sprecher der Initiative, erklärt im Interview, warum er die bisherige Regelung für gescheitert hält. mehr...

Ullstein und Piper falsch zugeorndet

Im Verlagsmarken- und Verlagshäuser-Ranking im Bestseller-Teil der aktuellen buchreport.express-Ausgabe 18/2015 werden die beiden zu Bonnier gehörenden Verlage Ullstein und Piper auf S. 21 fälschlicherweise Random House zugewiesen. mehr...

„Neu erfinden oder sterben“

Unbequeme Szenarien hat nicht nur der Smartphone-Forscher Alexander Markowetz beim readbox-Kundentag entworfen. Auch die Analysen, die der Handelsforscher Jens Rothenstein präsentiert hat, zeigen, dass die Zeichen auf radikalem Wandel stehen. Die Prognose: Bis 2020 sind 70% der traditionellen Einzelhändler verschwunden – oder haben sich vollkommen neu positioniert. Und auch für reine Onlinehändler sieht es nicht rosig aus. mehr...

Digitaler Dopamin-Rausch

Schon im Vorfeld seines Auftritts hatten die Thesen von Alexander Markowetz in der Branche für viel Wirbel gesorgt, sein Interview mit buchreport wurde in Social Media kontrovers diskutiert. Beim readbox-Kundentag hat der Junior-Professor für Informatik an der Universität Bonn seine Positionen ausgeführt – unbequeme Erkenntnisse für alle Smartphone-Nutzer. Und die gesamte Buchbranche. mehr...


Im Zeichen der Rekonstruktion

Die deutsche Medien-Branche atmete hörbar auf angesichts der Marktzahlen für Ebooks und Internet-Handel, die 2014/15 öffentlich wurden. Unabhängig davon, ob nun Buy Local & Co. die Digitalisierung gestoppt haben oder ob diese nur eine Verschnaufpause im Tal zwischen zwei Wellen einlegt: Verlage haben gelernt, mit einer unkontrollierbaren und dynamischen Größe zu koexistieren. Blaupausen für die Rekonstruktion einer dynamischen Zukunfts-Aussicht sind allerdings noch Mangelware. Das Publishers' Forum 2015 im Rückblick. mehr...

Umbau statt Abbau

Gelingt der große Wurf? Der Börsenverein braucht eine grundlegende Strukturreform, wenn er seine Relevanz in der sich transformierenden Branche behalten will. Der im vergangenen Jahr auf den Weg gebrachte Radikalumbau stand erneut auf der Tagesordnung des Branchenparlaments. mehr...

„Viele Grimassen, viele Sprechblasen“

„Deutsche YouTube-Stars erreichen Millionen von Fans und nehmen diese bestenfalls auf andere Plattformen mit“, stellt Redakteurin Katrin Baumer auf der Website des Mediennetzwerks Bayern klar. Auf diesen Multiplikatoreneffekt setze seit 2012 Riva. Anhand mehrerer Beispiele führt Baumer aus, wie sich der Verlag die starken Personenmarken von YouTube-Stars zu eigen macht. mehr...

Auf dem Weg zum Verlag?

Das kanadische Digitalunternehmen Kobo versucht sich als Verlag: Der Ebook-Experte veröffentlicht im Juni erstmals ein Buch. Er hat die Rechte für die digitale und gedruckte englischsprachige Ausgabe von Kevin Donovans „Secret Life“ erworben. mehr...

Neue Fläche im Norden

Der Filialist Dr. Eckert festigt seine Position im Bahnhofsbuchhandel: Am morgigen Donnerstag wird im Oldenburger Hauptbahnhof eine 150-qm-Filiale eröffnet. Darin werden den Bahnreisenden künftig Bücher, Zeitschriften und Tabakwaren offeriert. mehr...

Spannung im TV

In der fünften ZDF-Verfilmung eines Taunus-Krimis von Nele Neuhaus ermitteln Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff im Umfeld einer Windradfirma. Außerdem zeigen ProSieben, RTL und nochmal das ZDF aktuelle Literaturverfilmungen. mehr...

Abenteuer Direktvertrieb – den Endkunden entdecken

Der Direktvertrieb von Verlagen ist ein schwieriges Thema. Einerseits fürchten die Verlage weiterhin den Groll der Buchhändler, die ihr eigenes Geschäft beschädigt sehen. Andererseits stellen viele Verlage fest, dass sich ihre B2C-Investitionen nicht gut rechnen. In einem Webinar zeigt buchreport, mit welcher Strategie Publikumsverlage erfolgreich auf eigene Faust ihre Produkte vertreiben. Am Beispiel des Unsichtbar Verlags werden Best Practices herausgearbeitet.  mehr...


Indies im Fokus

Tolino hat sein Portal für Selfpublisher gestartet, das im deutschen Selfpublishing-Markt neue Akzente setzen und es mit Amazon aufnehmen soll. In puncto Software und Portalaufbau wird Tolino von Neobooks unterstützt. Die beiden Unternehmen vereinbarten eine strategische Partnerschaft. mehr...

Zielgruppengerechter Zugang

Die Frauenzeitschrift „Brigitte“ setzt im Herbst auf Literaturbezug: In Frankfurt veranstaltet das Team von G+J Women New Media in Kooperation mit der Buchmesse erstmals drei Autoren-Talks. Zudem veröffentlicht „Brigitte“ eine umfangreiche Literaturbeilage, die mit der Ausgabe Ende September erscheint. mehr...

Doppelter Wechsel in München

Maren Richter leitet ab dem 1. Mai die Random House-Verlage Südwest, Bassermann, Bassermann Inspiration und Irisiana. Richter arbeitete zuletzt seit April 2014 als verlegerische Geschäftsführerin des Christian Verlags. Ihre dortige Nachfolge tritt, ebenfalls zum 1. Mai, Victoria Salley an. mehr...

„Gefahr für den Buchhandel“

Der Börsenverein mobilisiert die Branche weiter gegen das Freihandelsabkommen TTIP: Er ruft Verlage und Buchhandlungen auf, auf einer eigens eingerichteten Aktions-Website ihren Unmut über die drohenden Veränderungen zu bekunden. Zum Anlass für die Kampagne „Buchhandel statt Freihandel“ nimmt der Verband den Tag der kulturellen Vielfalt am 21. Mai. mehr...

Tracker im Visier

Die Musikindustrie hat erreicht, dass drei große BitTorrent-Tracker offline sind: Ihren Betreibern wurde der Netzzugang entzogen. Zusammen soll ihre digitale Infrastruktur mehr als 30 Mio tauschfreudigen Nutzern täglich über 2 Mrd (illegale) Verbindungen ermöglicht haben. mehr...


Mehr Spezialisten, Tempo, Kollaboration

Wie wandlungsfähig ist eine Branche, die seit mindestens einem Jahrzehnt durch die Digitalisierung der Medienindustrie unter Druck steht – aber selbstverliebt in ihre alten Strukturen ist? Ein Dauerthema, das auch beim Publishers' Forum in vielen Facetten diskutiert wird. In ihren Keynotes haben die Autorin Kathrin Passig und der Verleger Jacob Dalborg illustriert, wo es der Buchindustrie an Transformations-Tempo fehlt. mehr...

Rückzug und Weiterführung

O'Reilly zieht sich aus dem deutschen Markt zurück – zumindest physisch: Das Kölner Verlagsbüro wird 2016 geschlossen. Der US-Verlag will keineswegs aus den Buchhandlungsregalen verschwinden: Ab dem 1. Juli publiziert, vertreibt und vermarktet der Dpunkt Verlag O'Reillys deutschsprachiges Buchprogramm. mehr...

Wandelbares Duo

Die angekündigte Verbrüderung in der Druckindustrie ist offiziell: Stürtz und Himmer haben sich unter dem Dach der neu gegründeten GmbH Phoenix Print zusammengeschlossen. Die rund 400 Mitarbeiter werden von den Geschäftsführern Marcus Fischer und Ronald Hof angeführt. mehr...



ImpressumSitemapAGB © 2014

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de